POPAI-Awards

Kreativität am Point of Sale

- Im Rahmen der EuroCIS 2015 hat der POPAI die Nominierungen für die POPAI D-A-CH Awards 2015 bekanntgegeben. Die interessantesten Umsetzungen für den PoS, die mit Mitteln digitaler Kommunikation arbeiten, stellen wir Ihnen vor. von Thomas Kletschke

Zahlreiche PoS-Lösungen wurden am POPAI-DACH-Stand während der EuroCIS 2015 präsentiert (Foto: invidis)

Zahlreiche PoS-Lösungen wurden am POPAI-DACH-Stand während der EuroCIS 2015 präsentiert (Foto: invidis)

Im Mai 2015 werden die POPAI D-A-CH Awards vergeben (invidis berichtete). Dann werden die Platzierungen der Nominierten bekanntgegeben. Aus 45 Einreichungen für 15 Kategorien hatte die Jury in diesem Jahr zahlreiche von hoher Qualität zu bewerten. Aus den nomimierten Projekten haben wir interessante Umsetzungen ausgesucht, die mit Mitteln digitaler Kommunikation arbeiten.

Wer kennt das nicht? – Es ist irgendwas nach 18 Uhr und vor 19 Uhr. Aus Versehen hat man die falsche Ziffer auf der Fernbedienung gedrückt, und schon ist man in der ZDF-Werbeschleife hinter oder zwischen den Rettungsfliegern gelandet. So ziemlich jedes aktuelle oder saisonale OTC-Pharmaprodukt stellt sich und seinen USP vor, sehr gerne mit Schwerpunkt „Gutes für Alte und die, die sich alt fühlen“.

Gender und Age Detecion sprechen gezielt an: Nicht nur ein Männerproblem (Foto: invidis)

Gender und Age Detecion sprechen gezielt an: Nicht nur ein Männerproblem (Foto: invidis)

Wesentlich interessanter ist dagegen schon, was sich bei Digital Signage in Apotheken tut. Das ist derzeit einiges. Zuletzt konnte man dies auch bei den Nominierungen für die POPAI D-A-CH Awards 2015 beobachten. Interessante Umsetzungen wurden im Rahmen der EuroCIS 2015 gezeigt. Tolles Beispiel: das AuGe-Display der Karl Knauer KG für den Einsatz in Apotheken. Auf den ersten Blick ein Pappaufsteller mit gut integriertem farbigen Screen, der für Granu Fink wirbt. Erst beim zweiten Hinschauen zeigt sich, dass man hier mit Geschlechtererkennung arbeitet. Registriert die verbaute Kamera einen Herrn oder eine Dame älteren Semesters, wird der entsprechende Bewegtbild-Content ausgespielt. Leider hat es dieses Projekt nicht auf die Liste der Nominierungen geschafft.

Freiwahlaufsteller für Isla (Foto: invidis)

Freiwahlaufsteller für Isla (Foto: invidis)

Dagegen wurde in der Kategorie Innovation, in der das AuGe angetreten ist, ein weiteres, sauber gearbeitetes Projekt nominiert: der Isla Freiwahlaufsteller von der andres GmbH. Auch hier eine Lösung für Apotheken oder Drogerien: Ein Kunststoffaufsteller für Präparate von Isla Moos und Co. mit haltransparenter Displaybox. Im Innern werden Medikamentenboxen ausgestellt, Bewegtbild-Content wird darüber gezeigt oder lässt den gesundmachenden Inhalt teilweise wieder frei. Keine Rocket Science, aber absolut sauber.

Rennstrecke und Power Walls: Audi lässt es in Neuburg krachen (Foto: invidis)

Rennstrecke und Power Walls: Audi lässt es in Neuburg krachen (Foto: invidis)

Eine Nominierung als Shopper Marketing-Konzept hat das Audi driving experience center – AMMS Octopus erhalten, das wir Ihnen in den kommenden Wochen detaillierter vorstellen werden. Am Standort in Neuburg hat die Marke aus dem Volkswagen-Konzern eine Fläche für Motor- und Kundensport geschaffen, bei der auch die verwendete Medientechnik und Software state of the art ist. Das Besondere: Audi hat die Software Octopus inhouse entwickelt. Mit ihr werden Touch Panels sowie eine 7,3m x 2 m große 3D Power Wall bespielt. Die Software liefert bis 8K an Inhalten in 2D sowie 3D aus – richtig cool.

Cheil-Aktion für Samsung während der IFA 2014: Kundin vor KaDeWe-Schaufenster (Foto: invidis)

Cheil-Aktion für Samsung während der IFA 2014: Kundin vor KaDeWe-Schaufenster (Foto: invidis)

In der Kategorie Kleinauflage und Flagship Stores konnte Cheil Germany mit einer Umsetzung Patterns of Galaxy für den Werbungtreibenden Samsung eine Nominierung gewinnen. Im Rahmen der IFA 2014 setzten die Kreativen eine insgesamt vier Wochen dauernde Aktion im KaDeWe um, bei der die Einzelhandelsfläche ebenso bespielt wurde, wie man die Shopping Windows des Kaufhauses als interaktive Flächen nutzte, um die Marke Samsung wertig und frisch zu präsentieren Insgesamt 2,5 Millionen Kundenkontakte in einem Monat sprechen für sich.

Für die Kategorie Haus & Garten wurden zwei weitere Umsetzungen nominiert, dieam PoS aufmerksamkeitsstark und zugleich parktikabel in der Umsetzung sind: Das ShowTec-System für hansgrohe (wiederum von der andres GmbH) kombiniert Lightboxes, Warenpräsentation und einen kleinen Screen. Mit dem Philips Ultimate Pro Holoco Display hat die Deinzer GmbH einen kleinen Holoscreen samt Aufsteller entworfen, der für die Präsentation von Philips-Staubsaugern gedacht ist.

Holo-Display im PoS-Einsatz für Philips (Foto: invidis)

Holo-Display im PoS-Einsatz für Philips (Foto: invidis)

Noch eine Nominierung für andres gibt es in der Kategorie Gesundheit – Permanent. Für des Deutschen wohl liebstes Mittelchen für zwischendurch, Aspirin complex, sowie Talcid Liquid (beide Bayer) entwarf der Dienstleister einen kleinen Aufsteller für die Theke, der mit kleinem Screen (7″), Fächern für die Produkte und RGB LED-Licht ausgestattet ist. Innerhalb kurzer Zeit kann das Werbemittel für verschiedene Produkte des OTC-Herstellers umgebaut werden: Andere Schachteln rein, neuer Film, andere Lichtprogrammierung.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.