Software

Digital Signage via Chrome OS – Signagelive ist dabei

- Um HTML5 kommt nun wirklich keiner mehr herum: Nachdem in Las Vegas sowohl Google, wie auch verschiedene Unternehmen aus der Hardware- und Digital Signage-Industrie Chrome OS als einen weiteren Standard im Digital Signage propagiert haben, setzen immer mehr Anbieter (auch) auf Chrome. Signagelive unterstützt mit seiner Software nun ebenfalls das Chrome OS. von Thomas Kletschke

Signagelive für Chrome (Grafik: Signagelive)

Signagelive für Chrome (Grafik: Signagelive)

Wie invidis kürzlich berichtete, ist mit Chrome ein neues Ökosystem für Digital Signage entstanden. Verschiedene Hersteller wie Acer, Asus, Dell und HP haben auf der DSE 2015 in Las Vegas Chromeboxes gezeigt – also kleine Rechner, die unter Chrome OS laufen. Damit ist die komplette und branchenweite Umsetzung von HTML5 nun endgültig eingestielt.

Unter den Anbietern von Digital Signage-Software hat sich jetzt auch Signagelive entschieden, Chrome OS zu unterstützen. Schon bislang hat Signagelive durch Support der auf SoC aufgesetzten Samsung Smart Signage Platform (SSSP) sowie dem LG webOS gezeigt, dass man verschiedene neue Ansätze bei den Standards schnell umsetzen kann. Nun ist die in HTML5 gecodete Software auch für Chromebox freigegeben.

Damit lassen sich verschiedene Content-Arten wie Bewegtbild, IPTV sowie Webseiten umsetzen. Laut Signagelive sollen die Chromeboxes herkömmlichen PC-basierten Systemen ebenbürtig sein – zu einem Bruchteil der Kosten. Die Chromebox-Microsite von Signagelive findet sich hier.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.