DSS Europe 2016

Panel „Programmatic buying, the media mix and real time advertising campaigns“

- Im Track DooH Planning & Booking wird auf dem Panel „Programmatic buying, the media mix and real time advertising campaigns“ über aktuelle SSP und DSP Lösungen diskutiert. Im Fokus stehen dabei vertriebliche und technische Herausforderungen. von Thomas Kletschke

Für die DooH Kampagne von Moovel wurde die programmatische Plattform AOD von VivaKi und das Public Video Netzwerk von Ströer miteinander verknüpft (Foto: Ströer)

Für die DooH Kampagne von Moovel wurden die programmatische Plattform AOD von VivaKi und das Public Video Netzwerk von Ströer miteinander verknüpft (Foto: Ströer)

Digitale Medien ermöglichen Kampagnen in Echtzeit – auch Digital-out-of-Home ist einer der digitalen Kanäle, bei denen Real Time Kampagnen immer öfter gebucht werden. Im Mai 2016 etwa wurde Deutschlands erste programmatische OoH Kampagne gefahren (siehe Aufmacherbild). Hier wie in anderen Ländern setzt man dabei auf die Vorteile, die vergleichbare Systeme in die Onlinewelt gebracht haben, und die nun auch im Kanal DooH zur Verfügung stehen: Der werbliche Content wird dabei mit Hilfe von Daten-Feeds, über Interaktionen mit den Nutzern oder externe Trigger kurzfristig geändert, was ganz neue Kampagnenansätze erlaubt.

Nicht nur auf Seit der Rezipienten ändert der technologische Fortschritt althergebrachte Gewohnheiten. Denn durch die Zunahme an Echtzeit-Kampagnen hat sich auch das Einkaufsverhalten der Mediaagenturen und Werbungtreibenden stark verändert: immer kurzfristiger wird gebucht. Das gilt für Buchungen in letzter Minute (premium sales) ebenso wie für die automatisierten Verkäufe von bislang nicht verkauften Werbeplätzen (bulk sales).

Über die verschiedenen aktuellen Ansätze wie Supply Side Plattformen (SSP) oder Demand Side Plattformen (DSP) wird das Panel „Programmatic buying, the media mix and real time advertising campaigns“ diskutieren. Stoff genug für spannenden Austausch – stellen die verschiedenen technischen und sonstigen Anforderungen durchaus große Herausforderungen für die Branche dar.

Bestehende Umsetzungen und Best Practices werden ebenso diskutiert, wie die Herausforderungen an die nahe Zukunft. Im Fokus dabei: technische und vertriebliche Herausforderungen.

Radjen van Wilsem / MyAdBooker, Dirk Hülsermann / Vukunet, Willibald Müller / Goldbach, Andreas Noack/ heinekingmedia

  • Panel: „Programmatic buying, the media mix and real time advertising campaigns“
  • Datum: 23. Juni 2016
  • Zeit: 16:45 – 17:30 Uhr
  • Raum: Munich II

Konferenztickets sind zum regulären Preis für 690€ (netto) und für ehemalige Teilnehmer für 552€ (netto) hier erhältlich.

Der Digital Signage Summit Europe (ehemals OVAB Digital Signage Conference Munich) ist Europas führende Digital Signage- und DooH-Strategiekonferenz. Veranstaltungsort ist das Hilton Munich Airport Hotel, Datum der 23. und 24. Juni 2016.

Hier finden Sie weitere wichtige Informationen zum Digital Signage Summit Europe 2016 in München.

Alle News zum Digital Signage Summit Europe 2016 gibt es hier: Digital Signage Summit Europe // Deutsche News

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.