Control Rooms

Barco launcht neue RGB Laser Rear Projection Lösung

- Für Kontrollräume im vertikalen Markt Transportation hat Barco die neue 24/7 Rückpro-Lösung ODL-721 auf RGB Laser Basis entwickelt, die in drei verschiedenen Varianten lieferbar ist – und sich auch in anderen Verticals einsetzen lässt. von Thomas Kletschke

2x2 Video Wall aus vier ODL-721 Modulen.jpg (Foto: Barco)

2×2 Video Wall aus vier ODL-721 Modulen.jpg (Foto: Barco)

Auf der Intertraffic 2016 in Mexiko zeigte Barco erstmals seine Lösung ODL-721 am Stand des in Spanien und Mexiko besonders aktiven und 1991 gegründeten Control Room Spezialisten Gesab. Premiere hatte am Stand von Gesab eine in 3×2 Matrix gebaute Video Wall aus ODL-721 Modulen. Mit den Rear Projection Elementen lassen sich große Video Walls in Kontrollräumen einrichten. Das Modell wurde speziell für solche Anwendungen im Bereich Verkehr / Transportation entwickelt. Je nach gewählter Variante lassen sich damit aber auch Anwendungen in anderen Verticals bedienen, etwa Digital Signage Einsätze im Bereich Retail (High Street) oder Corporate (Boardrooms).

Technisch wird eine RGB Laser Engine genutzt. Es handelt sich also nicht um eine Lösung, bei der die Laserdiode ein Phosphor Wheel nutzt, um die Primärfarben zu erzeugen, sondern es werden drei einzelne Laserlichtquellen genutzt, um Rot, Grün und Blau zu erzeugen.

Gegenüber Systemen mit LED Engine sollen die neuen Rückpro-Module eine um 25% längere Lebensdauer, eine 2 x höhere Luminanz sowie einen um 25% reduzierten Energieverbrauch bringen sowie über bessere Kontrastwerte und genauere Farbdarstellungen verfügen (Herstellerangaben). Laut Barco können mit ODL-721 Modulen gebaute Video Walls im 24/7 Betrieb bis zu 11 Jahre durchgehend betrieben werden.

Gegenüber LCD basierte Systemen wiederum hat ein RGB Laser basiertes Rückpro System den Vorteil, sehr laufleise zu sein, da es mit passiver Kühlung arbeitet. Je nach Einsatzzweck kann diese Eigenschaft gegenüber anderen, nachteiligen Eigenschaften (etwa: Bautiefe) , wichtiger erscheinen.

Das neue Barco Modul ist in drei verschiedenen Varianten lieferbar: NoGap, WV-FEL und CSI. Die NoGap Module kommen ohne Bezel (respektive: 0,1 mm) daher und lassen damit nahtlose Video Wall Aufbauten zu, deren Luminanzwerte bei 310 cd/m², 620 cd/m² oder 800 cd/m² liegen (Modi: Eco, Normal, Boost).  In typischen Kontrollräumen ohne Einfall durch sonstiges starkes Licht (etwa große Fenster) werden Video Walls zumeist mit Luminanzen von um die 300cd/m² gefahren – damit den Operators während der Arbeitstage nicht die Augen wegbrennen. Der Normal-Modus wird zumeist genutzt, wenn der Farbraum Rec. 709 für die Arbeit wichtig ist.  Barco empfiehlt NoGap Module besonders für Einsätze, in denen Daten, Buchstaben und Linien extrem scharf dargestellt werden sollen. Zudem lassen sich diese Module auch für Touch-Anwendungen nutzen. Dazu müssen sie um einen IR Touch Rahmen erweitert werden.

Bei der WV-FEL Variante des Moduls ODL-721 sind besonders hohe Luminanzwerte von 365 cd/m², 730 cd/m² und 940 cd/m² erreichbar (Modi: Eco, Normal, Boost). Sie eignen sich besonders gut für die Darstellung von Video Feeds und anderem Bewegtbild Content. Zudem sind sie auf eine besonders gute horizontale Seitensicht hin optimiert.

Als letzte Bauvariante wird das Modul als CSI (Colour Shift Improvement) angeboten. Hier sind große horizontale und vertikale Betrachtungswinkel bei genauer Farbsadrstellung eine Eigenschaft. Zudem sind diese Module für sehr große Video Wall Konstruktionen gedacht, die beispielsweise in sehr großen Leitstellen bei Telcos, an Flughäfen, bei Energieversorgern und anderen Großanwendern genutzt werden. Die Luminanzwerte des CSI ODL-721 Moduls liegen laut Datenblatt bei 250 cd/m², 500 cd/m² und 650 cd/m² (Modi: Eco, Normal, Boost).

Alle Module aus der neuen Serie lösen jeweils mit 1.920 x 1.080 p auf, haben eine Diagonale von 70″, sind für Einsätze im Temperaturbereich von 10 °C bis 40 °C freigegeben (bis 80% Luftfeuchtigkeit, nicht kondensierend) und erreichen laut Hersteller 100.000, 80.000 oder 60.000 Betriebsstunden (Modi: Eco, Normal, Boost).

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.