Digital Signage Branche

Westiform kauft deutschen Anbieter, gründet DS Zentrum

- Die Schweizer Westiform Gruppe wird ihren Digital Signage Zweig ausbauen. Dazu kauft das Unternehmen einen Anbieter aus Freiburg im Breisgau, wo auch ein neues Digital Signage Kompetenzzentrum entstehen wird. von Thomas Kletschke

Der Solartower in Freiburg im Breisgau wird das Westiform Digital Signage Kompetenzzentrum beherbergen (Foto: Westiform)

Der Solartower in Freiburg i. B. wird das Digital Signage Kompetenzzentrum beherbergen (Foto: Westiform)

Schon die Gründung der heutigen Westiform Gruppe basiert auf einer Übernahme: Im Jahr 1959 kaufte die Familie Imfeld von der US-Company Neon-Westinghouse deren Abteilung Westifluor und Leuchtwerbung in Lausanne, die damals aus einer kleinen Produktionsstätte mit 15 Mitarbeiten sowie einem Verkaufs- und Servicebüro in Bern mit drei Angestellten bestand. Daraus entstand die Aktiengesellschaft Westineon, Keimzelle der noch heute in Familienbesitz befindlichen Westiform.

Vergangenheit - Westineon Bulli transportiert analogen Werbeträger (Foto: Westiform)

Vergangenheit – Westineon Bulli transportiert analogen Werbeträger (Foto: Westiform)

Diese wird seit 2015 von der zweiten Generation der Familie geführt und ist seit mehreren Jahren sowohl vertikal wie regional expandiert: zum zusätzlichen Geschäftsfeld Digital Signage sowie nach Tschechien und Deutschland. Aktuell arbeiten etwa 400 Menschen bei Westiform.

Schon bald dürfte die Anzahl der Mitarbeitenden steigen. Denn mit Wirkung zum 1. Januar kauft Westiform den deutschen IT Dienstleister Equinoxe aus Freiburg i.Br. Ziel: Kunden ein noch besseres Portfolio an Technologien und Lösungen für analoge und digitale visuelle Kommunikation anbieten zu können. Zugleich will der Digital Signage Integrator seine Position in der Schweiz, in Deutschland und Europa ausbauen.

Bereits in der Vergangenheit hatte Westiform DS Projekte für Kunden wie Swisscom – bei denen man über 100 Swisscom Shops ausstattete – für die Raiffeisenbank (klassisches Digital Signage, Interactive Digital Signage) sowie weitere Kunden wie Saturn (LED Signage), die Berner Kantonalbank (BKB), Valiant, Kempinski Hotel oder Ergo Versicherungen umgesetzt.

Gegenwart  - Virtuelle Empfangsdame bei der Raiffeisenbank (Foto: Westiform)

Gegenwart – Virtuelle Empfangsdame bei der Raiffeisenbank (Foto: Westiform)

Jetzt wird Equinoxe gekauft und integriert. Das 1995 gegründete Unternehmen ist spezialisiert auf das Erstellen von digitalen Inhalten, individuelle Schnittstellenprogrammierung und Webentwicklung sowie auf Lösungen für das Workflow Management.

Zu den Kunden des IT Spezialisten gehören Opel, Siemens, La Roche und Zehnder. Equinoxe wird als Tochtergesellschaft in die Westiform Gruppe eingegliedert. Gründer Wolfgang Schuler bleibt im Unternehmen und wird Geschäftsführer. Auch der Standort bleibt im Solartower am Hauptbahnhof in Freiburg erhalten und wird zum Digital Signage Kompetenzzentrum erweitert. Ab 1. April 2017 nimmt das neue Digital Signage Zentrum dann den operativen Betrieb auf.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.