Digital Signage Branche

Neue LED DLP Rückpro Cubes mit TRP Architektur von eyevis

- Ab Februar 2017 wird eyevis neue 50″ und 60″ Full HD LED DLP Rear Projection Cubes einführen, die auf der Tilt & Roll Pixel (TRP) Chip Architektur von Texas Instruments basieren. Sie sollen deutlich kostengünstiger und energieeffizienter als bisherige Modelle sein. von Thomas Kletschke

Die neuen TRP Cubes werden 2017 gelauncht (Foto: eyevis)

Die neuen TRP Cubes werden 2017 gelauncht (Foto: eyevis)

Wir der in Reutlingen ansässige Hersteller in einem vorläufigen Datenblatt mitteilte, wird er ab Februar 2017 die beiden neuen Modelle EC-50-LHD-WVF-TRP und EC-60-LHD-WVF-TRP auf den Markt bringen. Die für den 24/7 Einsatz spezifizierten Cubes arbeiten mit Tilt & Roll Pixel, einem neuen Verfahren der Spiegelansteuerung, das von Texas Instruments entwickelt wurde.

Bei TLP wurde die Richtung, in der die einzelnen Spiegel des DMD Chips gekippt werden, optimiert, wodurch kleinere und effizientere Aufbauten möglich sind. Die gewohnte Qualität Der DLP Technologie bleibe aber bestehen, so eyevis.

Neben dem kleineren Formfaktor des Projektors soll ein weiterer Vorteil ein geringerer Stromverbrauch und daraus folgend eine geringere Abwärme sein. Die Helligkeit bleibe durch die TRP Technologie auf dem bekannten hohen Niveau, das für Leitwarten und Kontrollräume notwendig sei. Die neuen Cubes könnten „zu einem signifikant günstigeren Preis“ angeboten werden, verspricht der Hersteller.

Die EC-LHD-TRP Serie besitzt eine native Full HD Auflösung (jeweils 1.920 × 1.080 p). Der Stromverbrauch und die Wärmeabgabe liege bei 50% der konventionellen Cubes, so eyevis. Für die Lebensdauer der LEDs werden – je nach Betriebsmodus – 60.000 Stunden und mehr angegeben. Im Low Power Operation Mode könnten zwischen 75.000 und 90.000 Betriebsstunden erreicht werden.

Das vorläufige Datenblatt liefert zum Energieverbrauch diese Daten: 63 W im Eco Mode sowie 98 W im Normalbetrieb. Die Projektor-Lichtleistung liegt den Angaben zufolge bei 530 Lumen. Unterstützte Frame Rates sind 48 Hz bis 64 Hz (non-stereo). Neben einem DVI Eingang stehen die Schnittstellen RS232 (Ein- und Ausgang für Daisy-Chaining) und 1× LAN zur Verfügung. Als Software nutzt die Lösung die hauseigene eyeDesign Software. Zu Preisen,Abmessungen und Wärmelast nennt der Hersteller derzeit keine Daten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.