Außenwerbekampagne

Kampagne informiert Kölner Kids auf Screens und CLPs

- Mit einer groß angelegten Informationskampagne iformieren die Drogenhilfe Köln und der Verein KOALA e.V. zu ihrem Online-Beratungsangebot „KidKit“ für Kinder und Jugendliche aus problematischen Familien. Mehr als 400 CLPs sowie 17 digitale Flächen werden bespielt. von Thomas Kletschke

Aufklärung für Jugendliche via DooH Screen in Köln (Foto/ Montage: JCDecaux)

Aufklärung für Jugendliche via DooH Screen in Köln (Foto/ Montage: JCDecaux)

Für die Ehrenamtlichen ist die Kampagne umsonst: Die Wall GmbH unterstützt die kostenfreie stadtweite und zwei Wochen dauernde Kampagne auf 400 City Light Postern und 17 digitalen Flächen in Köln.

Geworben wird für ein soziales Projekt: „KidKit“ ist ein Online-Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche von zehn bis 18 Jahren , die in Familien mit Suchterkrankungen, Gewalt oder psychischen Erkrankungen aufwachsen, und die sich anonym an die Beratung wenden können. Die Initiative wird durch die Drogenhilfe Köln und den KOALA e.V. getragen. Betroffene Kinder und Jugendliche können eine qualifizierte kostenlose und anonyme E Mail- und Chat-Beratung in Anspruch nehmen. Die Beratungsarbeit wird von umfassend geschulten ehrenamtlichen Mitarbeitern geleistet.

Der Stadtmöblierer und Außenwerber Wall unterstützt das Projekt KidKit im Kölner Stadtgebiet mit insgesamt 400 City Light Postern sowie 17 digitalen City Light Postern über einen Zeitraum von zwei Wochen. Dadurch soll mehr Aufmerksamkeit für das Thema Beratungsangebote und Hilfe für Kinder und Jugendliche im schwierigen Familienumfeld erzeugt werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.