ISE 2017

LED Signage Experte EKTA zeigt neue Linie FrameLED Plus

- Mit rund einem Vierteljahrhundert Branchenerfahrung gehört EKTA aus der Ukraine zu den eingeführten Anbietern. Auf der ISE 2017 wird der Hersteller seine neue Linie FrameLED Plus zeigen, die für Outdoor und Indoor in verschiedenen Pixel Pitches daherkommen. von Thomas Kletschke

EKTA LED Screen mit 10 mm Pixel Pitch an der Fassade von Lotto Rheinland-Pfalz (Foto: EKTA)

EKTA LED Screen mit 10 mm Pixel Pitch an der Fassade von Lotto Rheinland-Pfalz (Foto: EKTA)

In der Halle 12 wird EKTA am Standplatz 12-F36 ausstellen. Der 1992 gegründete Hersteller aus der Ukraine hat in den vergangenen Jahren seine LED Technologie ständig weiter entwickelt. Zu den größeren und bekannten Projekten, die mit LED Screens von EKTA umgesetzt wurden gehören der weltweit größte LED 3D TV (2011 in Schweden), ein großer LED Outdoor Screen an einem Gebäude der Universität Potsdam in den vergangenen zwei Jahren sowie große LED Screens während der Expo 2000 in Hannover.

Seit Dezember 2016 hat EKTA jetzt seine neuen Outdoor und Indoor Module der Linie FrameLED Plus am Markt. Auf der ISE 2017 werden diese vorgestellt. Gelauncht wurden die Module LVM 3P und iLVM 2P. Während das LVM 3P als LED Modul mit 3,86 mm Pixel Pitch für Outdoor Einsätze gedacht ist, und mit sehr hohem Kontrast und großer Auflösung punkten soll, ist das iLVM 2P eine neue Indoor Lösung (Pixel Pitch: 2,68 mm), die man auch für Kontrollräume oder TV Studios nutzen kann. Das iLVM 2P ist zudem in Leichtbauweise ausgeführt (28 kg je m² verbauter Fläche).

Beide LED Modulvarianten arbeiten mit der hauseigenen Lösung EKTA ERMAC, die für das Video Processing, für erweiterte Bildqualitäts-Funktionen, Scaling oder Real Time Video Croppinggenutzt werden kann.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.