ISE 2017

Projection Mapping Fans pilgern zu d3 Technologies

- Auf der im Februar stattfindenden ISE 2017 wird d3 Technologies mit einem eigenen Stand vertreten sein. Vorgestellt wird die umfassenden Media Plattform, die bei zahlreichen großen AV und Projection Mapping Umsetzungen zum Einsatz kommt. von Thomas Kletschke

Eingangsbereich zur ISE – Symbolbild (Foto: ISE)

Eingangsbereich zur ISE – Symbolbild (Foto: ISE)

Mit inzwischen mehr als 14 Jahren Branchenerfahrung gehört d3 Technologies aus London zu den eingeführten Firmen im digitalen AV Business. Klare Sache, dass man auch auf der Integrated Systems Europe ausstellen wird, die vom 7. bis 10. Februar 2017 in Amsterdam stattfinden wird.

Seine Zelte wird d3 Technologies in der Halle aufschlagen, die sich vornehmlich um Digital Signage kümmert. Am Stand 8-H312 wird d3 Technologies zu finden sein. Neben den in verschiedenen Ausführungen erhältlichen Media Servern wird der britische Hersteller sicherlich Demomaterial zu den zahlreichen internationalen AV und Projection Mapping Installationen mitbringen, die auf Basis der d3 Media Plattform umgesetzt wurden. Mit der Plattform lassen sich auf den verschiedensten Medien (Projektoren, LCD Displays, LED Screens) spektakuläre Inszenierungen ausspielen.

In 3D lassen sich die Inhalte erstellen, simulieren und ausspielen. Zudem lassen sich Quellen wie SDI, Art-Net, MIDI, OSC, und Audio in d3 integrieren. Zahlreiche Geräte wie Switcher oder Kameras können ebenfalls eingebunden werden.

Bis etwa 2015 hat d3 Technologies vor allem im Direktvertrieb den Kontakt zur Branche gesucht. Seit Sommer 2015 ist AV Distributor Publitec exklusiver Reseller für die drei Länder der Region DACH.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.