ISE 2017

Tizen, LGs webOS 3.0 und Room Signage bei ONELAN

- In der Digital Signage Halle wird ONELAN seine Lösungen für die SoC Systeme der beiden großen Hersteller Samsung und LG ebenso zeigen, wie das aktuelle hauseigene Room Signage System Reserva. von Thomas Kletschke

Small Signage Screen unter Reserva Room Signage (Foto: ONELAN)

Small Signage Screen unter Reserva Room Signage (Foto: ONELAN)

Die Messepräsenz von ONELAN befindet sich in Halle 8 am Standplatz 8-F275. Dort wird der britische aussteller, der in weltweit über 60 Ländern aktiv ist, seine aktuellen Digital Signage Softwarelösungen zeigen.

Grundsätzlich ist das CMS unter verschiedenen Betriebssystemen nutzbar, darunter Linux oder Android. Erstmals auf der ISE zeigt OBELAN seine Anpassungen für die beiden proprietären OS‘ WebOS3.0 (LG) sowie Tizen (Samsung), die für die SoC Screens der jeweiligen Hersteller entwickelt wurden.

Auch die neuen Reserva Room Signage Features werden den Fachbesuchern eingehend vorgestellt. Das Raumbuchungssystem versteht sich auf derzeit 13 verschiedene Sprachen. Romm Signage Screens können unter Reserva als Teile eines umfassenderen Communications-Netzwerks (etwa im Bereich Corporate) Bilder, Videos sowie HTML Inhalte ausspielen. Zudem können Microsoft Exchange, Office 365, Google oder Scientia Syllabus Plus sowie NFS Hospitality eingebunden werden. Laut Hersteller ist die Kombination dieser Features bislang branchenweit exklusiv.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.