EuroShop 2017

Lokale Multichannel-Händler-Plattform Lokaso expandiert

- Mit einem lokalen Ansatz ist Lokaso zunächst in der Region Siegen als lokales Internet-Kaufhaus gestartet, das den örtlichen Einzelhandel stärkt. Weitere Regionen folgen jetzt. Auf der EuroShop wird das Konzept vorgestellt. von Thomas Kletschke

Auch ein Lieferservice gehört bei Lokaso zum Konzept (Foto: Lokaso)

Auch ein Lieferservice gehört bei Lokaso zum Konzept (Foto: Lokaso)

Auf der EuroShop in Düsseldorf wird die billiton internet services GmbH in Halle 3 an ihrem Stand H21 Lokaso vorstellen. Nachdem in den nächsten fünf Regionen schon die Weichen für den Markteintritt in den kommenden Wochen gestellt sind, sucht Lokaso neue Herausforderungen: moderne Regionen, die ihren Einzelhandel mit einer gemeinsamen IT Struktur stärken wollen.

Im letzten Jahr hatte der Anbieter mit dem Pilotprojekt Lokaso.Siegen ein erstes Internet-Kaufhaus mit regionalem Bezug gestartet. Verschiedene Siegener Einzelhändler, Dienstleister und Produzenten haben sich auf einer gemeinsamen Online-Plattform zusammengeschlossen, um gemeinsam die Herausforderungen der digitalen Transformation anzugehen.

Die Idee dahinter: Einzelhandelsgeschäfte, kleinere Dienstleister, Handwerker und andere Firmen benötigen bei der Digitalisierung ein gutes Stück Know-how, das sie oft nicht aus eigener Kraft stemmen können. Mit Lokaso will man dies möglichst großen Gruppen von Interessenten ermöglichen, um der reinen Online-Konkurrenz ein eigenes, gutes Angebot entgegenzusetzen – und damit der drohenden Verwaisung von Innenstädte Paroli zu bieten.

Eine gemeinsame IT Struktur, die sich auf das jeweilige Geschäftsfeld sowohl in technischer Hinsicht als auch in Bezug auf das Design anpassen lässt, bildet die Grundlage. Die Retailer erhalten die eigene Homepage nicht nur mit Shop-Funktion und geeigneter Schnittstelle ausgestattet, sondern auch permanent aktualisiert: Rabatte, Sonderaktionen oder spezielle Events lassen sich also online vermarkten – ohne dass die Inhaber zu E-Commerce Spezialisten werden müssten. Das Projekt setzt auf einen Multichannel Ansatz: Die Konzentration auf eine bestimmte Region erlaubt den engen Bezug zur analogen Einkaufswelt. Verbraucher können also online bestellen oder reservieren, haben sie Fragen oder wollen sie die Waren selbst abholen, steht dem nichts im Weg. Die Auslieferung wird auf Wunsch durch die separate Lokaso-Betreibergesellschaft mit eigenen Fahrzeugen innerhalb weniger Stunden erledigt, sodass sich auch frische Lebensmittel auf diesem Wege ohne zusätzliche Kosten ordern lassen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.