ISE 2017

Neuer Rekord bei der ISE 2017

- Amsterdam | Die erfolgreichste ISE ist zu Ende gegangen: ein Rekord wurde geknackt. Wann es im Jahr 2018 weitergeht, lesen Sie an dieser Stelle. von Thomas Kletschke

ISE 2017 – die letzte halbe Stunde hat begonnen (Foto: invidis)

ISE 2017 – die letzte halbe Stunde hat begonnen (Foto: invidis)

Mehr als 73.000 Besucher kamen nach Amsterdam zur ISE 2017, wie ISE-Geschäftsführer Mike Blackman am Freitag um 16 Uhr bekannt gab. Im Jahr 2016 wurden 65.600 Besucher gezählt. Damit sind in diesem Jahr knapp 12% mehr Besucher gekommen.

Mit den Zahlen hat sich der Eindruck von sehr vollen Messehallen an den ersten drei Tagen bestätigt. Auch am vierten und letzten Tag – seit 2016 wurde die Messe um einen Tag verlängert – verlief spürbar besser: Noch eine Dreiviertelstunde bevor die Messe offiziell schließt, wurde an einigen Ständen noch gutes Business betrieben, vereinzelt auch ganze Gruppen noch über den Stand geführt.

Die ISE 2017 bricht damit, wie auch ihre Vorgänger in den letzten Jahren, wieder alle Rekorde. Mehr Besucher und mehr Aussteller an mehr Messetagen – positives Feedback von allen Seiten. Zudem zeigt sich, dass immer mehr Endkunden und vor allem immer besser vor-informierte Kundengruppen wurden von Ausstellern und Beobachtern bemerkt.

Im kommenden Jahr wird die Messe erneut mit mehr Ausstellungsfläche wachsen. Die Halle 8 (Digital Signage) ist quasi schon komplett blau auf den Rebooking Screens, also ausgebucht. Auch eine leichte Preisänderung ab 2018 schreckt die Marktteilnehmer nicht ab. Ein weiteres Indiz, dass die ISE als Leitmesse wichtig ist, reale Leads generiert und weiteres Potenzial hat.

Man darf gespannt sein, was uns auf der nächsten ISE erwarten wird:
06. – 09. Februar 2018.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.