Laser Projektoren

Erster kompakter RB Laser Kinoprojektor von NEC

- NEC Display Solutions Europe bringt jetzt den RB Laser Projektor NC1700L auf den Markt: Das Modell ist für den Einsatz an Leinwänden mit einer Breite von bis zu 17 m gedacht. von Thomas Kletschke

Neuer RB Laser Kinoprojektor NC1700L (Foto: NEC)

Neuer RB Laser Kinoprojektor NC1700L (Foto: NEC)

Der Projektor ist noch für Februar 2017 angekündigt und basiert auf RB Laserlicht-Technologie und übertrifft nach Herstellerangaben herkömmliche Laser Phosphor-Systeme an Farb- und Helligkeitsleistung. Die neueste Entwicklung im Bereich Laserprojektion setzt auf rote und blaue Laserdioden. Der grüne Farbanteil wird über blauen Laser und ein grünes Phosphorrad erzeugt.

Dadurch können höhere Helligkeiten als mit Laser Phosphor Projektoren erreicht werden, die ausschließlich mit blauem Laser arbeiten. RB-Laserprojektoren bieten die gleichen Vorteile wie RGB Laserprojektoren hinsichtlich DCI-Farben, Farbbrillianz und Ausleuchtung, sind aber wesentlich günstiger. Durch Einsparungen von Lampen- und Stromkosten sowie sehr geringem Wartungsaufwand bieten RB-Projektoren geringere Gesamtkosten als herkömmliche Xenon Projektoren.

Der NC1700L kommt ohne Lampenwechsel oder Filterreinigung aus und ermöglicht einen nahezu wartungsfreien Betrieb über bis zu 30.000 Stunden (Herstellerangabe). Durch die variable Lichtleistung lässt sich das Modell an verschiedene Leinwandgrößen sowie für 2D und 3D Vorstellungen anpassen.

Das Modell lässt sich schnell und einfach installieren, ohne eine zusätzlich notwendige Abluft. Darüber hinaus ermöglicht es einen wesentlich breiteren Lens Shift ohne Auswirkungen auf die Bildqualität und verfügt über zahlreiche Verbindungsmöglichkeiten. Dadurch lässt er sich auch für Anwendungen außerhalb des Kinos einsetzen, etw für Unternehmenspräsentationen und Gaming Events.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.