CeBIT 2017

Displayhersteller bei api Computerhandel

- Im Messe-Bereich Planet Reseller, der nur für das Fachpublikum zugänglich ist, wird api Computerhandel einen größeren Stand haben. Zu Gast sind auch zwei der Hersteller von Professional Screens sowie ein weiteres deutsches Branchenunternehmen. von Thomas Kletschke

BenQ stellt in Hannover seine ST Serie vor (Foto: BenQ)

BenQ stellt in Hannover seine ST Serie vor (Foto: BenQ)

Da die CeBIT eine Großveranstaltung mit einem großen Zielpublikum ist, sind manche der großen Hersteller nur mit einem Teil ihres B2B oder B2C Portfolios zu finden – und dies in verschiedenen Bereichen der Messe. Manche der Firmen haben bis vor Beginn der Messe keine Informationen auf den Presseseiten der Messe veröffentlicht, was sie thematisieren wollen.

So ist Samsung in der Halle 2 am Stand B52 zu finden. Doch was ausgestellt wird, wurde bis Ende vergangener Woche nicht kommuniziert. Dies gilt auch für NEC, die in Halle 4, Stand A38, (32) zu finden sind, also dem Japanischen Pavillon, der Bereich Display Solutions ist hier also möglicherweise nicht vertreten. Auch andere Hersteller nehmen wohl keine Display-Produkte mit nach Hannover. Toshiba etwa wird im Japanischen Pavillon (Halle 4, Stand A38, (68)) IoT Lösungen zeigen, an zwei anderen Stellen finden sich Imaging-Produkte (Halle 3, Stand G20) oder Speicher-Lösungen (Halle 15, Stand F64).

In der Halle 15 befindet sich Bereich Planet Reseller mit insgesamt Ausstellern, die diverse Mitaussteller zu Gast haben. Bei Planet Reseller handelt es sich um eine „geschlossene“ Veranstaltung, Zutritt haben hier nur ITK Fachhändler, Aussteller sowie Journalisten.

Ein Stand, der für die Branche interessant sein könnte, ist der von api Computerhandel (Halle 15, Stand D20). Der Distributor aus Baesweiler hat allein 32 Mitaussteller. Zu denen gehören Monitorhersteller AOC, der einer Ankündigung zufolge dort verschiedene Screens von 24″ bis 35″ zeigt. Curved Modelle, Business-Modelle und Consumerprodukte sowie 4K Screens inklusive. Bei api ebenfalls untergekommen ist BenQ, die mit der hauseigenen ST-Serie definitiv Digital Signage Screens zeigen werden, in diesem Falle mit Ultra HD Auflösung. auch die zugehörige auf Android laufende Software wird erklärt. Mit iiyama ist an diesem Stand auch einer der Multitouch Experten der Branche vertreten. Auch die Pilot Computerhandels GmbH gehört zu den Mitausstellern aus der Branche.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.