Projektoren

BenQ launcht zwei neue Ultra HD DLP Projektoren

- Hersteller BenQ bringt die DLP Projektoren W11000 und X12000 mit 4K UHD Auflösung vor. Beide Geräte sind optisch identisch, bedienen sich jedoch unterschiedlicher Lichtquellen – klassische Quecksilberlampe respektive ColorSpark HLD LED Technologie. von Thomas Kletschke

BenQ X12000 in einem High End Home Cinema-Szenario (Foto: BenQ)

BenQ X12000 in einem High End Home Cinema-Szenario (Foto: BenQ)

Das Modell W11000 nutzt eine klassische 240 Watt Lampe und deckt den Farbraum Rec.709 ab und hat eine THX-Zertifizierung. Der X12000 ermöglicht noch kräftigere und gesättigtere Farben durch die Abdeckung des erweiterten DCI-P3 Farbraums. Eine integrierte kalibrierung sorgt jeweils für die Abstimmung auf die Umgebung.

BenQ verwendet beim W11000 und X12000 das DLP 4K UHD DMD System und erreicht mit seiner XPR Technologie die 4K UHD Spezifikation der Consumer Technology Association (CTA). Die neuen Profi-Projektoren produzieren damit 3.840 x 2.160 p für eine 8,3 Megapixel 4K UHD-Auflösung. Die auf UHD optimierte Linsenarchitektur bestehet aus 14 hochauflösenden Elementen.

Beim X12000 setzt BenQ auf die ColorSpark HLD LED Technologie. Verglichen mit herkömmlicher LED Technologie, sorgt ColorSpark HLD LED für konstante Helligkeit und eine verbesserte und langlebige Farbperformance für einen Zeitraum von mehr als 20.000 Stunden (Herstellerangabe). Durch die Verwendung dieser neuen LED Technologie und den Einsatz von CinematicColor deckt der X12000 den DCI-P3 Farbraum ab.

Zum Preis von 5.499 Euro inklusive Mehrwertsteuer (W11000) beziehungsweise 8.799 Euro inkl. MwSt. (X12000) sind die neuen Projektoren ab sofort erhältlich.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.