DooH Österreich

Steirischer Frühling – Digitale Inhalte via LED Tower

- Anfang April ging in Wien der 21. Steirische Frühling über die Bühne. Mit dem LED Tower von Media Owner Epamedia nutzten Veranstalter und Werbungtreibende zur Ansprache ihrer Zielgruppen ein übergroßes digitales Totem. von Thomas Kletschke

Digitaler Blickfang – der Epamedia LED Tower vor dem berühmten Café Lanzmann (Foto: Epamedia)

Digitaler Blickfang – der Epamedia LED Tower vor dem berühmten Café Lanzmann (Foto: Epamedia)

Seit einem guten Jahr setzt der österreichische Außenwerber Epamedia auf ein digitales Schwergewicht, den Epamedia LED Tower, der zunächst als „EPAMedia-Tower“ vermarktet worden war, und der seitdem in der Digitalen Außenwerbung, bei Festivals und anderen Aktionen im Einsatz ist.

Mit dem etwa 6,2 t schweren und insgesamt 6 m hohen Koloss, der vier jeweils  ca. 1,5 m x 4,5 m große LED Flächen nutzt – gesamte bespielbare Fläche: 21 m² – hat man dem Wettbewerber Gewista durchaus ein sehr originäres Digital-out-of-Home Produkt voraus, das mobil ist uns sehr aufmerksamkeitsstark.

Im Zeitraum vom 6. bis 9. April 2017 nutzten die Veranstalter des Steirischen Frühlings den LED-Riesen, um bei der in Wien stattfindenden Veranstaltung die Blicke der Gäste auch von der Ferne auf sich zu ziehen.

Als Content wurden dabei abwechselnd eine Kampagne von Mazda (CX3), eine Eigenkampagne der Epamedia sowie Inhalte vom Projekt Spielberg (F1 & Moto GP), dem Abenteuer Erzberg und dem Erzbergrodeo gezeigt. Auch der Red Bull „Wings of Life“ World Run und die „Schlagernacht“ der LSK Konzerte sowie die „Safebike“ Kampagne der MA46 wurden so in Szene gesetzt. Eine integrierte High Speed-Internetanbindung für den LERD Tower sorge für die laufende Aktualisierung der Inhalte. Damit wurde in Nähe des bekannten Café Lanzmann zeitgemäßes Real Time Advertising möglich.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.