Digital Signage Summit Europe 2017

Digital Signage am Wendepunkt – Der DSS Europe 2017

- Am 5. und 6. Juli 2017 findet der Digital Signage Summit Europe (DSS Europe) statt. Das Thema der im elftem Jahr stattfindenden Veranstaltung ist Veränderung. Was Sie als Teilnehmer erwartet, lesen Sie an dieser Stelle. von Thomas Kletschke

Florian Rotberg Chairman des DSS Europe (Foto: invidis)

Florian Rotberg Chairman des DSS Europe (Foto: invidis)

Digital Signage befindet sich an einem Wendepunkt, das ist die grundlegende These von DSS Chairman Florian Rotberg (invidis consulting). „Am Point of Sale konkurriert das Medium inzwischen mit anderen Medien wie Audio, Sensorik oder Augmented Reality.“ Damit werde sich das Medium Digital Signage für die Konsumenten weg entwickeln – von einer rein visuellen Erfahrungswelt zu einer holistischen Erfahrung.

Entsprechend wird auch der DSS Europe 2017 den Veränderungen Rechnung tragen. Das zeigt schon das Motto der diesjährigen Veranstaltung: „Digital Signage at the Crossroads – New Technology, Changing Demand and Market Consolidation“. Im Programm der am 5. und 6. Juli 2017 stattfindenden Veranstaltung mit zwei Tracks finden sich viele der neuen Ansätze für die Themenschwerpunkte Digital-out-of-Home (DooH), Smart Cities, Digital Signage und Retail Experiences.

In der Retail Session der Veranstaltung wird es unter anderem darum gehen, wie die ungeliebte Technologie QR Code durch andere, deutlich angenehmere Arten der Verbindung für Interaktionen zwischen Kunden und Unternehmen genutzt werden kann.

Wie das Internet of Things (IoT) die Smart Cities der Zukunft mit abertausenden von Sensoren und anderen Connected Devices formt, wird auf dem DSS Europe 2017 ebenfalls ein großes Thema. Für Städte, Verwaltungen, Wirtschaft und Verbraucher wird der Mega Trend große Chancen bieten, ist Rotberg überzeugt.

Auch bei Digital-out-of-Home wird es um „Change“ gehen. In diesem Jahr wird die Konferenz vor allem den Roadside-Trend in den Blick nehmen: Weltweit ist Digitale Außenwerbung besonders da auf dem Vormarsch, wo sie bislang zögerlich eingesetzt wurde: im Freien, in der Nähe von Verkehrsstraßen und anderen frequenzstarken Punkten.

Wie bei den früheren DSS Europe Events gibt es eine Vielzahl von Präsentationen und Roundtables, die Preisverleihung der invidis Awards und das Erscheinen des invidis Digital Signage Jahrbuchs, die die zweitägige Konferenz abrunden werden. Ein weiterer wichtiger Bestandteil ist die Vernetzung und Kommunikation zwischen Delegierten, Sponsoren und Ausstellern.

Tickets zur Veranstaltung können unter diesem Link erworben werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.