Eurovision Song Contest

Lighting kommt erneut von Clay Paky und Osram

- Mit ausgefeiltem Licht Design sowie einer Abstimmung via App sponsert Osram mit seiner Marke Clay Paky den ESC in Kiews. Erstmals werden die Publikumslieblinge dabei auch farblich angezeigt. von Thomas Kletschke

Der Eurovision Song Contest wird zum dritten mal von Osram und Clay Paky illuminiert (Foto: Osram / Ralph Larmann)

Der Eurovision Song Contest wird zum dritten Mal von Osram und Clay Paky illuminiert (Foto: Osram / Ralph Larmann)

Vom 9. bis zum 13. Mai 2017 werden Musikerinnen und Musiker aus 43 Ländern am Eurovision Song Contest 2017 teilnehmen, der in der ukrainischen Hauptstadt Kiew stattfindet. Im International Exhibition Centre werden die Solo-Interpreten und Bands in verschiedenen Wettbewerben gegeneinander antreten. Das erste Halbfinale findet am 9. Mai 2017 statt, das zweite am 11. Mai 2017. Die Finalisten treten am 13. Mai 2017 gegeneinander an.

Als offizieller Lichtpartner des Eurovision Song Contest (ESC) wird Osram mit seiner Marke Clay Paky dabei sein. Der Lighting Experte hatte bereits 2015 in Wien und 2016 in Stockholm das Event unterstützt.

Nach 2005 richtet die Hauptstadt der Ukraine zum zweiten Mal den Wettbewerb aus. Das diesjährige ESC-Motto lautet „Celebrate Diversity“. Der Eurovision Song Contest ist mit mehr als 200 Millionen Zuschauern das weltweit größte TV-Unterhaltungsevent. Die aktuelle Show soll zu einer einzigartigen Kombination aus Kultur, Technologie und Kreativität werden. Durch den Abend führt das ukrainische Moderatoren-Trio Timur Miroschnytschenko, Volodymyr Ostapchuk und Oleksandr Skichko.

Für die Lichtinszenierung werden mehr als 150 Moving Lights vom Typ Claypaky Scenius Unico eingesetzt. Darin ist jeweils eine Spezialentwicklung von Osram verbaut, eine 1.400 Watt starke Entladungslampe mit einer Farbtemperatur von 6.500 K. Der deutsche Lichtdesigner Jerry Appelt inszeniert in diesem Jahr die Lichtshows aller Songs.

Neben der offiziellen Abstimmung zum Eurovision Song Contest können Fans eine interaktive Anwendung zu Hause, nutzen, die Osram zum ersten Mal innerhalb der offiziellen Eurovision Song Contest App integrieren ließ. Damit können die ESC-Fans über ihre Lieblingssongs abstimmen. Jede Punktzahl steht dabei für eine Farbe. Je nachdem, welche Punktzahl das jeweilige Lied bei der Osram-Abstimmung erreicht, werden das „Kiew City Administration Building“ und das „Taras-Schewtschenko-Opernhaus“ in Kiew in die entsprechenden Farben getaucht. Das Ergebnis ist live vor Ort und via Webcams zu sehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.