Digital Signage Branche

Roll out von 85″ Outdoor Screens an hunderten Raststätten von Tank & Rast

- Hersteller Samsung hat für Tank & Rast spezielle Outdoor Screens entwickelt, die in Außenbereichen von deutschen Autobahnraststätten positioniert werden. Die 85-Zöller werden derzeit installiert. von Thomas Kletschke

Neuer 85" Outdoor Screen bei Tank & Rast (Foto: Samsung)

Neuer 85″ Outdoor Screen bei Tank & Rast (Foto: Samsung)

Samsung Electronics und die Tank & Rast erweitern ihre Partnerschaft: Die Unternehmen statten deutschlandweit Tank- und Rastanlagen mit speziell für die Autobahn entwickelten digitalen Large Format Displays, sogenannten „Travelboards“, aus. Die Travelboards wurden von Samsung eigens für Tank & Rast individualisiert. Basis bilden witterungsbeständige Outdoor Screens mit 85″ Diagonale vom Typ OH85F. Derzeit erfolgt die Ausstattung von mehreren hundert Rastanlagen.

„Die Zukunft der Kundenkommunikation ist digital. Das gemeinsame Projekt ist ein weiterer Beleg für den erfolgreichen Innovationskurs von Tank & Rast. Wir bieten bereits eines der größten Netze an Digital Screens in Deutschland. Dieses erweitern wir nun gemeinsam mit Samsung als starkem Partner maßgeblich“, erklärt Carlo Caldi, Mitglied der Geschäftsleitung von Autobahn Tank & Rast.

Über die DooH Screens können Werbekunden mit den rund 500 Millionen Gästen von Tank & Rast pro Jahr effektiv und direkt in Kontakt treten. Für den Einsatz bei Kälte, Hitze und unter Sonneneinstrahlung setzt man auf entspiegelte Screens. Die Displays passen sich automatisch an die bestehende Umgebungshelligkeit an. Damit sollen sie zu nahezu jeder Tageszeit und Wetterlage gut lesbar sein – und auch nicht bei der Fahrt blenden. Dies trägt zur größtmöglichen Sicherheit der Autofahrer bei. Zudem sind die Geräte bedienungsleicht und sehr robust.

Über die Buchbarkeit und Einbindung der Screens in das bestehende DooH Netz machten die Unternehmen zunächst keine weiteren Angaben. Bislang gehören Screens bei Tank & Rast zu dem gemeinsam mit 7Screen (ProSieben Sat.1 Gruppe) und Cittadino betriebenen beziehungsweise vermarkteten Netzwerk. Ob die neuen Outdoor Screens zu diesem Netzwerk gehören werden, dürfte Tank & Rast aber bald kommunizieren. Eine entsprechende Presseanfrage der Redaktion von invidis wolle man in Kürze beantworten, so das Unternehmen am gestrigen Abend.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.