Digital Signage Stelen

Nachhaltiger DooH LED Turm – der s/m/a/r/t Tower

- An vier Standorten in drei Ländern ist er im Einsatz: der 10 m hohe s/m/a/r/t Tower von Turbina, der derzeit das nachhaltigste LED Werbemittel am Markt sein dürfte – da er gleich zwei eigene Systeme zur Energieerzeugung mitbringt. Bei Bedarf dient er auch als Zapfsäule für E Strom. von Thomas Kletschke

Der Smart Tower von Turbina im Einsatz (Foto: Turbina Energy AG)

Der Smart Tower von Turbina im Einsatz (Foto: Turbina Energy AG)

Beim Stahlhändler Schaller in Bruchsal ist er im Einsatz; in Köln hat die Baumarktkette Obi Gefallen an ihm gefunden. Und auch der auf Elektronik spezialisierte Industriekonzern Hareid Group in Norwegen sowie ein Automobilzulieferer in Österreich setzen ihn ein: den Turbina s/m/a/r/t Tower.

Große LED Türme für Einsätze in der Digitalen Außenwerbung bauen kann zwar auch nicht jeder, aber doch so mancher Wettbewerber. Im Unterschied zu vielen anderen am Markt befindlichen Systemen setzt der s/m/a/r/t Tower auf eigene Energieerzeugung durch ein Hybrid-System. Dies hat der Hersteller selbst entwickelt. Die Turbina Energy AG wurde 2013 gegründet und ist ein ist Systemanbieter von Lösungen im Bereich Smart Energy, Mobility und digitale Kommunikation. Am Sitz in Unterhaching bei München befinden sich auch die Produktionsstätten, wo die insgesamt 30 Mitarbeitenden tüfteln und werkeln.

Der s/m/a/r/t Tower ist ein in der Regel 10 m hoher Tower, der mit 4 m² an LED Screens zu Werbezwecken, eigener Windkraftanlage plus Solarmodulen ausgestattet ist. In den unteren Bereichen des Towers lässt sich eine kleine E Tankstelle einbauen. Der Tower kann auch in anderen Ausführungen bis etwa 12 m Höhe gebaut werden, so das Unternehmen auf Nachfrage der invidis-Redaktion. Auch die Größe der LED Werbefläche ist variabel.

Grundgerüst des Turms ist ein Gittermast aus feuerverzinktem Stahl. Ein Betonfundament mit Ankerkorb sorgt für die Standfestigkeit. Die Technik befindet sich im unteren Turmbereich und wird hinter einer Stahltür verschlossen. Eine TE20 Windturbine auf der Spitze des Turms garantiert eine Leistung von 1 kWp, mit zusätzlichen Photovoltaik-Modulen an den Seiten des Turms kommt der Tower auf eine Leistung von 5,44 kWp. Damit sorgt das Hybrid-System für einen durchschnittlichen Jahresertrag von bis zu 4.000 kWh (Herstellerangaben).

Die Kombination aus Stator- und Rotorblättern ermöglicht der Turbine TE20 eine schwache Anlaufgeschwindigkeit ab einer Windgeschwindigkeit von 1,5 m/s – aktuell nach Informationen des Produzenten die weltweit niedrigste „Cut-in-Wind-Speed“. Zur Stromproduktion benötigt die Turbine eine Geschwindigkeit von 2,5 m/s. Auch bei Sturm bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h ist die Turbine betriebssicher. Mit einer leisen Geräuschentwicklung von unter 33 dB und ist sie auch uneingeschränkt in Wohngebieten nutzbar. Da die auf die Windzone 4 ausgelegte Turbine keine offenen rotierenden Teile besitzt, bestätigt ein Gutachten zudem, dass weder für Mensch noch Tier Verletzungsgefahr bestehen.

Neben der E Strom-Ladestation für Elektrofahrzeuge können im unteren Bereich des Turms auch weitere kundenorientierte Leistungen, wie ATMs oder Getränkeautomaten, Ausgabestationen oder Pack- und Abholstationen integriert werden.

Der 3,2 Tonnen schwere s/m/a/r/t Tower hat die regulären Maße 2 m x 2 m x 10 m (BxHxT). In der Gerundversion ist er auch gebürstetem Edelstahl, kann optional aber auch pulverbeschichtet geliefert werden. Die Abmaße der LED Screens betragen 2,4 m x 2,4 m. Es können LED Module mit 8 mm Pixel Pitch oder mit 5 mm Pixel Pitch genutzt werden. Auf Anfrage werden aber auch hochauflösende LCD Screens verbaut, auch Touch-Varianten.

Die Lieferzeit des Turms beträgt etwa vier Wochen. Da die Installation bereits im Werk vorbereitet wird, dauert der Aufbau des Turms laut Hersteller in etwa einen Tag.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.