Studie zur Außenwerbung

So entwickelt sich Out-of-Home weltweit bis 2021

- Eine aktuelle Studie von Technavio analysiert das Marktwachstum bei den verschiedenen Gattungen der internationalen Außenwerbung. Unter den weltweiten Top 5 der Media Owner finden sich altbekannte Branchengrößen – eine davon aus Deutschland. von Thomas Kletschke

Globaler Markt für Außenwerbung Wachstum und Anteile der einzelnen Marktbereiche (Grafik: Technavio)

Globaler Markt für Außenwerbung: Wachstum und Anteile der einzelnen Marktbereiche (Grafik: Technavio)

Die Marktforscher von Technavio haben ihren Branchenreport „Global Outdoor Advertising Market 2017 – 2021“ veröffentlicht. Darin werden weltweit die verschiedenen Teildisziplinen der Analogen und Digitalen Außenwerbung analysiert. Zudem gibt es eine Prognose zum Marktvolumen.

Insgesamt erwarten die Studienautoren ein stagnierendes Wachstum beziehungsweise einen sich insgesamt seitwärts bewegenden Markt. Demnach soll das Marktvolumen im Jahr 2021 bei weltweit 31,19 Milliarden US-Dollar liegen.

Technavio unterteilt den Markt in die Bereiche Billboards, Shelters, Transit Displays und Street Furniture. Mit 71,02% (Anteil im Jahr 2016) sehen sie Billboards nach wie vor als die Gattung, die das überwiegende Gros der Erlöse bringt. Klassische Plakate und Großplakate sind demnach weltweit also nach wie vor wichtig für die Unternehmen der Branche. Das durchschnittliche jährliche Wachstum des Bereichs liegt mit 3,79% am niedrigsten.

Besonders dynamisch sind aber die kleineren Sektoren. So sind Shelter Displays, die Kategorie, in die Kiosk Screens, freistehende DooH Screens und andere Displays, die in Shopping Malls (Retail DooH) und Sport-Arenen installiert wurden, die am schnellsten wachsende Gruppe. Bereits 2016 standen sie für 14,02% des Marktes. Und mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 6,15% sind sie die am zweitschnellsten wachsende Kategorie.

Noch dynamischer sollen Transit Displays wachsen – also Werbemedien im Bereich Öffentlicher Nahverkehr. Hier sehen die Experten ein durchschnittliches jährliches Wachstum von 6,67%. Im Jahr 2016 stand dieser Bereich für 12,94% des weltweiten Gesamtmarktes.

Mit 1,84% war Street Furniture im Jahr 2016 eine international noch recht untergewichtete Teilgruppe. In den frei zugänglichen Bereichen und Pressemitteilungen zu dem kostenpflichtigen Report hat Technavio keine jährlichen Wachstumserwartungen für Street Furniture veröffentlicht. Allerdings sind hier durch allgemeine Trends wie Smart City (Digitalisierung) in den kommenden Jahren ebenfalls größere Steigerungen zu erwarten.

Auch eine Liste der Top 5 Media Owner weltweit haben die Marktforscher publiziert. Diese liest sich – in alphabetischer Reihenfolge – so: Clear Channel Outdoor, JCDecaux, Lamar, Outfront Media und Ströer.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.