DooH Belgien

AB InBev weiht den TryStore ein

- Werbungtreibende können in Belgien nun den TryStore nutzen: Eine 3×3 Video-Wall und ein exklusiver Promo-Stand erreichen Aufmerksamkeit. Das beweisen die ersten Einsätze des Pop-up-Stores in Antwerpen und Brüssel. von Thomas Kletschke

AB InBev setzte als erster Werbungtreibende den TryStore ein (Foto: Clear Channel)

AB InBev setzte als erster Werbungtreibende den TryStore ein (Foto: Clear Channel)

Belgien ist mit zahlreichen Biersorten in gefühlt tausenden Geschmacksrichtungen gesegnet. Um die Kunden für die eigene Marke und bekannte oder unbekanntere Produkte zu begeistern, muss man schon mal laut trommeln – und Passanten auch mal zum spontanen Verkosten einladen.

Das weiß man auch bei Anheuser-Busch InBev (AB InBev) – gemessen am Absatzvolumen – immerhin die größte Brauereigruppe der Welt. Im Mai nutzte der Werbungtreibende für mehrere seiner Getränke – unter anderem die Biermarke Leffe – ein neues DooH-Außenwerbetool, das eine 3×3 Video-Wall aus neun großformatigen LCD-Screens mit einem edlen Promo-Stand kombiniert, den TryStore. Dieser Pop-up-Store von Urban Media – einer Tochter von Media Owner Clear Channel Belgium – wurde nacheinander an den Hauptbahnhöfen von Antwerpen und Brüssel eingesetzt. Allein in Antwerpen wurden 10.000 Verkostungen durchgeführt.

Dabei wählten der Werbungtreibende und seine Agenturen jeweils die Zeiträume von 16 bis 20 Uhr – man möchte ja niemanden angesäuselt ins Büro schicken. Wie das eingebettete Video zeigt, kam der TryStore sehr gut bei den Zielgruppen an. Die Aktionen waren jeweils das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen AB InBev, Urban Media und Clear Channel, Posterscope und Vizeum.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.