Projektoren

Vier neue Beamer von BenQ

- Hersteller BenQ hat vier neue transportable DLP-Projektoren für Einsätze in Firmen oder im Bildungsbereich auf den Markt gebracht. von Thomas Kletschke

Der neue MH534 ist das Full HD-Modell der Reihe (Foto: BenQ)

Der MH534 ist das Full HD-Modell der Reihe (Foto: BenQ)

Ab sofort sind BenQs neue Modelle MS531 (399 Euro), MX532 (499 Euro), MW533 (499 Euro) und MH534 (719 Euro) im Handel erhältlich. Alle UVPs sind inklusive MwSt.

Die neuen Daten- und Video-Projektoren von BenQ verfügen über eine Leuchtkraft von jeweils 3.300 ANSI Lumen und arbeiten im Eco-Mode mit 29 dB leise. Damit eignen sie sich für den Einsatz in Meeting- und Konferenzräumen. Für besonders gute Lesbarkeit von Textpassagen in der Projektion sorgt das hohe Kontrastverhältnis von 15.000:1.

Der BenQ MS531 verfügt über eine SVGA-Auflösung (800 x 600 p), der MX532 über eine XGA-Auflösung (1.024 x 768 p), der MW533 über eine WXGA-Auflösung (1.280 x 800 p) und das Flaggschiff der Reihe, der MH534, über eine Full HD- Auflösung von 1.920 x 1080 p. Die Projektoren sind 3D-fähig über HDMI und sind mit BrilliantColor Technologie, 1,07 Milliarden Farben und 3D-Colormanagement ausgestattet.

Geeignet zur Wand-, Decken- und Rückprojektion können die transportablen Modelle auch flexibel montiert werden. Dank 1,2-fachem Zoom und der automatischen Keystone-Korrektur projizieren sie auch aus einem kurzen Abstand zur Projektionsfläche ein großes Bild. Im Gehäuse integriert sind alle gängigen Anschlüsse, wie 2x HDMI, Mini-USB Typ B, Composite-Video in, S-Video in, Computer in, Audio in (1 x MiniJack), ein Audio- und ein Monitor-Ausgang. Die vorhandenen 2 x 2 Watt Lautsprecher erlauben zudem das Abspielen von Videos mit Ton ohne zusätzlichen Installationsaufwand.

Zur Steigerung der Energieeffizienz arbeiten alle neuen Projektoren-Modelle mit einer Reihe von energiesparenden Features, die den Stromverbrauch senken und die Lebensdauer der Lampe laut Hersteller auf bis zu 10.000 Stunden verlängern. So wird beispielsweise die Leuchtkraft im SmartEco-Modus automatisch an die Bildinhalte angepasst und erzeugt nur so viel Licht, wie wirklich nötig ist – was bis zu 70% Lampenenergie sparen kann. Zudem sorgt die Eco Blank Funktion dafür, dass die Leuchtkraft der Lampe auf bis zu 30% gedrosselt wird, sofern keine angeschlossene Bildquelle erkannt wird. Im Standby-Modus verbrauchen die Projektoren weniger als 0,5 Watt Strom und erfüllen damit die neusten EU-Normen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.