Technologie

Farbiges E-Paper-Display für Bewegtbild-Content

- Derzeit können E-Paper-Displays nicht genutzt werden, um farbige Video-Inhalte zu präsentieren. Ein Start-up aus Kanada möchte das ändern. von Thomas Kletschke

Auf der Smartwatch lässt sich das E Paper Display gut unter Umgebungslicht nutzen (Foto: ClearInk)

Auf der Smartwatch lässt sich das E-Paper-Display gut unter Umgebungslicht nutzen (Foto: ClearInk)

Unter den Screen-Technologien haben sich E-Paper-Screens ihren Platz erobert: In schwarz-weiß, zunehmend auch in Farbe zeigen sie am Point of Sale und in zahlreichen weiteren Anwendungen, was sie können. Auch in den E-Paper-Readern wird die sehr stromsparende Technologie eingesetzt wird, die ohne Hinterleuchtung arbeitet und stattdessen das Umgebungslicht nutzt.

Geht es um farbigen Bewegtbild-Content, sind die Displays allerdings nicht einsetzbar. Dies soll sich künftig ändern. Das kanadische Start-up CLEARink stellte einen Prototypen vor, der künftig die Vorteile der E-Paper-Technologie auch für Videos nutzbar macht. Nach Angaben der Firma sollen Lösungen für Indoor wie Outdoor umsetzbar sein.

Auf der Display Week 2017 wurde das Display mit einem Best in Show Award ausgezeichnet. Laut CLEARink wurde jahrelange Forschungsarbeit geleistet. Bislang habe man 3 Millionen US-Dollar an Einnahmen aus der Lizenzierung an Unternehmen der Displayindustrie erhalten. Das Display lässt sich für zahlreiche B2C- wie B2B-Szenarien nutzen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.