Airportwerbung

JCDecaux und Airport Brüssel verlängern

- Ab Anfang 2018 wird JCDecaux für sieben Jahre die Werberechte am Flughafen Brüssel ausüben. Einhergehend damit findet ein Ausbau von Digitaler Außenwerbung statt. von Thomas Kletschke

Eingangshalle am Airport in Brüssel (Foto: Brussels Airport Company)

Eingangshalle am Airport in Brüssel (Foto: Brussels Airport Company)

Nach einem Ausschreibungsverfahren haben JCDecaux Belgium und die Brussels Airport Company (BAC) ihre bestehende langjährige Werbepartnerschaft verlängert, ab Januar 2018 für sieben Jahre gilt die exklusive Werbekonzession für den Brüsseler Flughafen.

BAC hat sich damit erneut dafür entschieden, JCDecaux mit Installation, Verwaltung und Vermarktung der Werbeanzeigen innerhalb und außerhalb des Flughafens Brüssel (BRU) zu betrauen. Der Flughafen ist mit 21,8 Millionen Passagieren pro Jahr einer der wichtigsten Flughäfen Europas.
 
Alle vorhandenen 2m² Displays werden durch 50 iVision 75″ / 85″ DooH Screens ersetzt, die in silbrig-weißem Housing daherkommen, um ästhetisch zum BRU zu passen. Die neuen Digitalanzeigen bieten Werbungtreibenden eine größere Flexibilität in Bezug auf Planung und Zielgruppensegmentierung. Mit intelligenten Tools können Kampagnen in Echtzeit durch dynamische Inhalte modifiziert werden, um das Wetter oder die Ergebnisse von Sportveranstaltungen in Kampagnen zu berücksichtigen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.