Digital Signage Screens

Neue Video-Wall-Screens von Panasonic

- Hersteller Panasonic bringt nun seine aus 49″ und 55″ Screens bestehende Serie LFV8 auf den Markt, die für den Einsatz in Video-Walls gedacht ist. von Thomas Kletschke

Screen aus der kommenden Video Wall Serie von Panasonic (Foto: Panasonic)

Screen aus der kommenden Video-Wall-Serie von Panasonic (Foto: Panasonic)

Die neuen Displays können 4K Bilder in einer 2×2 Matrix oder einer größeren Konfiguration abbilden (Reihenschaltung via DisplayPort) und erreichen Luminanzen von 450 cd/m² (49″ Screen) beziehungsweise 500 cd/m² (55″-Modell). Native 4k-kompatible DisplayPort Ein- und Ausgänge erlauben bei einem 2×2 Aufbau mit vier Full HD-Panels ein filmähnliches 4K Videobild mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 p bei 30p.

Die zwei Modelle der Serie nutzen ein spezielles Video-Wall-Montagesystem. Dessen robuste Halterung nutzt ein automatisches Magnetsystem und verhindert laut Hersteller so mögliche Abweichungen bei der Ausrichtung der Displays.

Die Screens haben einen schmalen Bild-zu-Bild-Abstand von 3,5 mm. Damit eignen sie sich für Video-Walls mit nahezu nahtloser Bildfläche. Dank hochauflösender In-Plane-Switching-Technologie (IPS) bleiben Bildinhalte auch aus schrägen Blickwinkeln gut sichtbar. Das 49″ Display bietet auch verbesserte Sichtbarkeit durch Entspiegelung und reflexionsverringernde Beschichtung (Anti-Glare and Low Reflection, AGLR).

Die 24/7 Screens sind für den Betrieb in Hoch- und Querformat ausgelegt. Die 55″-Variante TH-55LFV8 ist ab August erhältlich, die 49″ Variante TH-49LFV8 folgt im September.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.