DooH Irland

JCDecaux startet mit großen Digital Roadside Screens

- In der Republik Irland hat Media Owner JCDecaux damit begonnen, sein Digital-out-of-Home Portfolio um übergroße LED-Screens an Straßen auszubauen. von Thomas Kletschke

Geplanter erster LED Roadside Screen in Dublin (Foto / Rendering: JCDecaux)

Geplanter erster LED Roadside Screen in Dublin (Foto / Rendering: JCDecaux)

Unter dem Namen Digipole wird JCDecaux nun auch in Irland große LED-Screens an viel befahrenen Straßen vermarkten. Bald wird der erste einer bislang ungenannten Anzahl an neuen LED-Screens in Betrieb genommen.

Der erste Roadside LED-Screen von JCDecaux in Irland wird in Dublin installiert – in seiner Nähe kreuzen sich die Pembroke Road und Elgin Road.

Zugleich befindet sich der Standort unweit der US-Botschaft in der irischen Hauptstadt. In der Nähe des LED-Screens befinden sich auch das Aviva Stadium, der Herbert Park und einer Reihe von bekannten Hotels, Geschäften, Bars und Restaurants.

Der erste der neuen Digipole LED-Screens hat eine 8,4 m² große Werbefläche und soll auch für Real-Time Kampagnen genutzt werden können.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.