Digital Signage Screens

Kommt in drei Varianten – neuer 55-Zöller von Elo

- Hersteller Elo Touch Solutions bringt den neuen Digital Signage Screen 5502L auf den Markt, den es in drei Versionen gibt – davon zwei unterschiedliche Touch-Varianten. Mittels Zubehör wie EMV-Halterung oder RFID Reader lassen sich die Screens für spezielle Zwecke ausrüsten. von Thomas Kletschke

5520L mit optionalem EMV-Modul (Foto: Elo Touch Solutions)

5520L mit optionalem EMV-Modul (Foto: Elo Touch Solutions)

Der 5502L ist in drei Varianten erhältlich: eine mit neuer PCAP-Technologie TouchPro, eine mit Infrarot-Sensorik sowie eine ohne Touchsensorik. Die Auflösung des 55″ Modells liegt einheitlich bei 1.920 x 1.080p @ 60hz. Beim Kontrastverhältnis werden laut Datenblatt 1.100:1 erreicht. Als Panel nutzen die Screens jeweils ein TFT (Active Matrix). Die Bautiefe liegt bei 51 mm.

Die Variante mit PCAP erlaubt 12 gleichzeitige Berührungspunkte; das Modell mit IR-Touch ist für bis zu 20 gleichzeitige Touch-Punkte geeignet. Je nach genutzter Touch-Technologie werden verschiedene Luminanzen (typ.) erreicht. Dies sind: beim LCD Panel 450 nits, bei IR-Touch 405 nits und beim TouchPro PCAP 387 nits.

Es gibt diverse Anschlüsse bzw. Schnittstellen: AC power input, USB type B (Touch), VGA, 2x HDMI (Type A, HDCP), GPIO, DisplayPort 1.1a, Audio Line in, Audio Headphones out, RJ45 (für optionale OSD Remote-Nutzung).

Die zwei 55″ Touchscreens eignen sich für Interactive Digital Signage in verschiedenen Anwendungen wie Handel, Unternehmen, Gastronomie oder Unternehmen. Systemintegratoren und Value-Added-Reseller profitieren von einem Touchscreen, der darauf ausgelegt ist, der andauernden Nutzung im öffentlichen Raum standzuhalten.

Die Bereitstellung mehrerer Touchscreens an allen Standorten ist mit der proprietären EloView-Software möglich, die die Soforteinrichtung und die Geräteverwaltung per Fernzugriff erlaubt. EloView ist unter dem OS Android nutzbar. Mit der Lösung können beispielsweise auch einzelne Websites schnell bereitgestellt, geändert oder gesperrt werden.

Optionale Hochleistungs-Computermodule verwandeln den 5502L in einen vollständig integrierten All-in-One-Computer – ohne zusätzliche Kabel oder Montageteile. Die Module für den kommerziellen Einsatz sind mit Intel Core-Prozessoren für Microsoft Windows und Qualcomm Snapdragon-Prozessoren für Android verfügbar.

Mithilfe der optionalen EMV-Halterung können Kunden neue Zahlungsformen nutzen, da sich das Elo-Display damit in eine integrierte E-Commerce-Lösung im Geschäft verwandelt lässt. Das Zubehör für das Modell 5502L sowie für alle Touchscreens der 02-Serie beinhaltet unter anderem eine integrierte Halterung für EMV-Zahlungssysteme von Ingenico oder Verifone, NFC-/RFID-Leser, 2D-Barcode-Scanner, Magnetstreifenleser, Fingerabdruck-Lesegerät und Web-Kamera.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.