viscom 2017

Jetzt noch für den Digital Retail Award 2017 bewerben

- Noch bis zum 21. August können Projekte zum Digital Retail Award 2017 eingereicht werden, der im Oktober auf der viscom 2017 verliehen wird. Ausgeschrieben sind vier Kategorien – auch ein Sonderpreis ist möglich. Außerdem gibt es in diesem Jahr eine interessante Neuerung für teilnehmende Unternehmen. von Thomas Kletschke

Begehrte Auszeichnung – Digital Retail Award (Foto: viscom / Behrendt und Rausch)

Begehrte Auszeichnung – Digital Retail Award (Foto: viscom / Behrendt und Rausch)

Die Anmeldefrist für den Digital Retail Award 2017 wurde auf Wunsch der Branche um einen Monat verlängert. Hersteller, Dienstleister, Integratoren, Digitalagenturen und der Handel können sich noch bis zum 21. August an dem offenen Branchenpreis beteiligen. Die innovativsten Einreichungen werden auf der viscom 2017 einem breiten Fachpublikum vorgestellt. Europas Fachmesse für visuelle Kommunikation wird vom 18. bis 20. Oktober in Düsseldorf voraussichtlich 10.000 Fachbesucher aus 71 Ländern erreichen.

Digital Retail und Interior Design sind wichtige Themen der Messe – knapp 60% der Besucher interessieren sich dafür. Deshalb richtet die viscom den Digital Retail Award in diesem Jahr bereits zum elften Mal aus. Gesucht werden Anwendungen, die den Kunden im Kaufprozess begleiten, ein emotionales Einkaufserlebnis schaffen sowie On- und Offline-Kanäle sinnvoll miteinander verbinden. Wichtige Herausforderungen, deren Lösung sowohl für den stationären wie den Online-Handel zukunftsweisend ist.

Der Wettbewerb berücksichtigt große integrierte Lösungen ebenso wie kleine Einzellösungen. Das sind die vier Kategorien des Digital Retail Award:

  • In der ersten Wettbewerbs-Kategorie InStore werden digitale Projekte und Anwendungen bewertet und ausgezeichnet, die im Laden werben und verkaufen.
  • Die zweite Kategorie DOOH umfasst digitale Lösungen und Kampagnen im Out-of-Home-Bereich.
  • Für die dritte Kategorie Customer Journey werden digitale Projekte gesucht, die den Kunden kanalübergreifend bis zur Kaufentscheidung begleiten.
  • Der vierte Bereich Startup-Idee richtet sich an Branchennewcomer, die nicht länger als drei Jahre am Markt sind und weniger als zehn Mitarbeiter haben. Der Sieger gewinnt eine Aussteller-Beteiligung in der Startup-City der großen deutschen Gründer-Konferenz Startupcon 2018 in Köln.
  • Besonders innovative Einreichungen werden auch 2017 kategorienübergreifend mit dem Special Award ausgezeichnet.

Welche Projekte in diesem Jahr einen der begehrten Preis abräumen, entscheidet die neunköpfige Jury aus Fachleuten der Kommunikationsbranche:

  • Silvia Talmon, Creative Director und Mitglied der Geschäftsführung bei The Store Designers
  • Christiane Treckmann, Redaktionsleiterin der Fachmagazine LEAD digital, W&V plus sowie der W&V Sonderprodukte im Verlag Werben & Verkaufen GmbH
  • Ralf Bruestle, Mitbegründer der Startupcon Konferenz Köln
  • Martin Esser, Geschäftsführer Immersive Stories
  • Udo Schendel, Geschäftsführer der Jost von Brandis Service-Agentur GmbH
  • Julian Geurts
 und Oliver Tepner, Senior Berater bei Publicis Pixelpark
  • Florian Rotberg, invidis consulting sowie
  • viscom-Direktorin Petra Lassahn

Vier Juroren übernehmen außerdem in diesem Jahr erstmals die neu eingeführten Patenschaften für die Preiskategorien und sorgen so für eine besonders hohe Qualität der Einreichungen. So wird Martin Esser die Kategorie InStore betreuen, Udo Schendel die Kategorie DOOH. Die Kategorie Customer Journey hat Florian Rotberg übernommen, die Kategorie Startup Idee Ralf Brüstle.

So nehmen Sie am Digital Retail Award teil:

  • Der Digital Retail Award wird weltweit ausgeschrieben. Teilnehmen können Hersteller, Dienstleister, Händler, Integratoren und Digitalagenturen. Eine Messeteilnahme an der viscom ist keine Bedingung. Die nominierten Projekte werden während der viscom im Zentrum des digital retail space (Halle 14, Stand E35) präsentiert. Alle Nominierten haben außerdem Zutritt zur exklusiven Digital Retail Night, auf der nach dem ersten Messetag die Gewinner feierlich geehrt werden.

Digital Retail Night:

  • Die Digital Retail Night am 18. Oktober ist das Abendevent der Kommunikationsbranche. In der Düsseldorfer Event-Location Ufer 8 treffen Digitalagenturen auf Marken, netzwerken Digital-Signage-Größen mit Kunden, zeigen sich die Macher der visuellen Kommunikation. Für das hochkarätige Event gibt es nur ein sehr begrenztes Kartenkontingent. Eine frühe Buchung ist daher empfohlen. Tickets kosten in der Super-Early-Bird-Edition 129 Euro (bis 31. August 2017), danach bis zu 179 Euro.

Weitere Details und die Anmeldung finden sich auf der Website des Digital Retail Awards.

Alles Wissenswerte rund um die Digital Retail Night erfahren sie an dieser Stelle

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.