IFA 2017

Sprich mit mir! Sprachsteuerung und Digital Signage

- Wer bei Samsung den IFA-Stand besucht, wird eingeladen, mit dem Kühlschrank zu sprechen (Talk to the Fridge). Bei Vestel verfügt die Waschmaschine über ganze acht Sensoren und Amazon präsentiert ausschließlich Alexa Hardware in Berlin. AI ist auf der IFA das Topthema schlechthin – sowohl bei Consumer Electronics wie auch bei Weißer Ware. von Florian Rotberg

Künstliche Intelligenz (KI) und Digital Sigange (Foto: invidis)

Künstliche Intelligenz (KI) und Digital Signage (Foto: invidis)

Wenn eine normale Waschmaschine bereits mit acht* verschiedenen Sensoren ausgestattet ist, ist der autonome Service-Roboter von LG die logische Weiterentwicklung. Die meisten neuen Devices ermöglichen eine Interaktion via Sprachsteuerung. Neben Amazon Alexa gibt es eine ganze Reihe an Plattformen:

  • Amazon Alexa -> Amazon Echo,
  • Google Assistant -> Google Home,
  • Microsoft Cortana -> jeder Windows 10 Rechner,
  • Apple Siri -> HomePod, iPhones & iPads,
  • Samsung Bixby -> Galaxy S8.

Amazon und Google öffnen ihre AI-Systemwelten nun auch Im großen Stil für Drittanbieter. Eine ganze Reihe von Anbietern (Sony, Panasonic etc.) zeigen auf der IFA eigene Google Assistant basierte Lösungen. LG integriert Amazon Alexa in die SmartThinQ Produktserie, wie die beiden Flughafen Roboter.

LG Roboter für Flughafen-Auskünfte (Foto: invidis)

LG Roboter für Flughafen-Auskünfte (Foto: invidis)

Im Gegensatz zu PCs oder Mobilbetriebssystemen, wird es mehr als zwei ernsthafte Anbieter für AI im Markt geben. Das heißt für Digital Signage-Integratoren erheblichen Mehraufwand. Aber die SDKs der großen Amazon und Google ermöglichen schon viele Use Cases. Wenn es um Exchange/Office relevante Datenanbindungen geht, wird Microsoft mit Cortana eine wichtige Rolle spielen.

Auch die Ankündigung der vergangenen Woche von Amazon und Microsoft, eine Interoperabilität zwischen den AI Plattformen Alexa und Cortana zu ermöglichen, spricht für eine künftige Multiplattform-Welt. Inwieweit Apple und Samsung ihre Systeme für dritten weiter öffnen, wird interessant zu beobachten sein. Samsung LFDs mit Bixby Unterstützung sind in keiner allzu langen Zukunft ein mögliches Feature.

Sprachsteuerung ist die natürlichste Art der Interaktion und hat das Potential mittelfristig den Touchscreen als wichtigste Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine abzulösen.

* Pressure, Touch, Overflow, Speed, Door, Temerature, Turbidity (Trübung) und Flow

Vestel Brilliart Sensoren (Foto: invidis)

Vestel Brilliart Sensoren (Foto: invidis)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.