DooH Deutschland

Ergo wirbt auf Taxi Tablet-Netzwerk fleet ad

- Versicherer Ergo hat eine analoge und digitale Außenwerbekampgne mit Emojis gestartet. Neben Plakat- und Airportwerbung setzt die Assekuranz auch auf Anzeigen beim Taxi Tablet-Netzwerk fleet ad. von Thomas Kletschke

Aktuelle Ergo-Kampagne auf Tablet im Taxi (Foto: fleet ad)

Aktuelle Ergo-Kampagne auf dem Tablet im Taxi (Foto: fleet ad)

Der Düsseldorfer Versicherungskonzern Ergo weitet seine aktuelle Emoji-Kampagne aus. Er arbeitet nun mit fleet ad, einem Kölner Spezialist für interaktive Unterhaltungsprogramme und Werbung auf Tablets in Taxis, zusammen. In rund 500 Taxis, die zwischen der Innenstadt und dem Flughafen Düsseldorf sowie Airport München hin und her pendeln, sind ab sofort alle drei Minuten verschiedene Kurzspots zu sehen. Mittels Icons und dem Wenn-Dann-Prinzip wird der Fahrgast spielerisch über mögliche Unfallrisiken und Versicherungsszenarien informiert und auf die Webseite von Ergo verwiesen.

Ergo will mit der Kampagne junge, internet- und digitalaffine Menschen erreichen. Mit der Ausstrahlung in Taxis schließt der Versicherer die Lücke zwischen klassischer Plakatkampagne und digitalen Kampagnen an Flughäfen.

Noch bis Mitte Dezember 2017 läuft die Emoji-Kampagne auf den Tablets, die die Agentur Jung von Matt/Saga kreiert hat.

Zurzeit vermarktet fleet ad mehr als 2.200 Taxis in 15 deutschen Großstädten, in denen digitale und interaktive Werbung zielgenau nach Fahrtrouten, Zeitschienen oder Zielgruppen über ein Unterhaltungsprogramm auf Tablets ausgespielt werden kann. Für den Programminhalt, bestehend aus Nachrichten, Sport, Wetter oder Promi-News, sind beispielsweise Sky Deutschland, n-tv oder RTL mit VIP.de verantwortlich. Zudem bietet fleet ad den Usern über das Tablet kostenloses WiFi, sofern sie vorab Werbung auf ihrem Smartphone akzeptieren.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.