Displayhersteller

Eizo mit neuen Modellen für Radiologie und Endoskopie

- Eizo setzt weiter auf den vertikalen Markt Medical: Der Hersteller hat nun ein 55″ Ultra HD-Modell für den Einsatz in Radiologie und Kardiologie gelauncht. Ebenfalls neu im Programm sind zwei Monitore für endoskopische Anwendungen. von Thomas Kletschke

Neues Eizo-Modell CuratOR LX550W (Foto: Eizo)

Neues Eizo-Modell CuratOR LX550W (Foto: Eizo)

Gelauncht wurde der bei Eizo in Deutschland entwickelte CuratOR LX550W für den Einsatz in der interventionellen Radiologie und Endoskopie. Dieser Monitor mit einer Auflösung von 4K UHD (3.840 x 2.160 p) ist für die Darstellung von Inhalten in Angiographie, Kardiologie oder Endoskopie gedacht und kann an einer Wand- oder Deckenhalterung montiert werden. Der Screen nutzt ein IPS-Panel und verfügt über eine Luminanz von on 400 cd/m². Das Modell erfüllt die Norm DICOM Part 14.

Aus der japanischen Schmiede von Eizo in Hakusan stammen die beiden neuen Monitore CuratOPR EX3220 und EX2620. Beide Full-HD-Modelle bieten Bilddiagonalen von 31,5″ beziehungsweise 26″. Die mit 1.920 x 1.080 p auflösenden 2D Endoskopie-Monitore erreichen maximale Luminanzwerte von 650 cd/m² und (EX3220) beziehungsweise von 700 cd/m² (EX2620). Das Kontrastverhältnis liegt jeweils bei 1400:1. Diese Modelle sind jeweils nach IP45 (Frontseite) und IP32 (gesamt) zertifiziert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.