DooH Schweiz

SBB verzichtet auf Einsatz eines Fahrgast-TV-Systems

- Der umfassende und große Deal zwischen Außenwerber APG|SGA und der Bahngesellschaft SBB wird nach invidis-Informationen ohne ein Fahrgast-TV-System auskommen. von Thomas Kletschke

Zug der SBB am Gotthard (Foto: Gian Vaitl / SBB)

Zug der SBB am Gotthard (Foto: Gian Vaitl / SBB)

Wie am gestrigen Donnerstag gemeldet, hat Media Owner APG|SGA alle Lose der bislang größten Ausschreibung für Außenwerbeflächen in der Schweiz gewonnen. Ab 2019 vermarktet die APG bei der Schweizerischen Bahngesellschaft SBB „die Werbeflächen entlang der gesamten Reisekette verantworten: Analoge Plakatwerbeflächen, digitale Werbeflächen, Megaposter- und Investitionswerbeflächen sowie Werbeflächen im und am Zug“, wie es vonseiten der SBB hieß.

Laut dem Außenwerber beinhalteten die Lose „analoge Plakate, sämtliche digitalen
Werbeflächen, die Megaposter, Investitionswerbung (Bemalungen und Tafeln an Gebäuden und Mauern) sowie die Innen- und Außenwerbung der Züge“.

Offenbar will die SBB aber keinerlei digitale Werbeformen im Zusammenhang mit einem Fahrgast-TV-System zulassen. Wie invidis berichtet hatte, wurden zumindest zeitweise auch SBB-Regionalstrecken mit Zügen mit einem Fahrgast-TV-System befahren (in dem Falle dem passengertv von der Livesystems AG). Dies ist nun offenbar nicht mehr der Fall – und auch ein Konkurrenzsystem von der APG wird in den kommenden Jahren nicht zum Einsatz kommen.

[UPDATE 03NOV] Heute haben wir noch zusätzliche Informationen erhalten: Der Regionalverkehr Waadt verfügt über ein Fahrgast-TV-System das von Livesystems betrieben wird. Dieser Vertrag läuft noch bis mindestens 2019, ein Wechsel zu APG ist nicht vorgesehen.

Auf unsere Anfrage, ob Fahrgast-TV-Angebote in SBB-Zügen (national, regional) ab Januar 2019 unter Vermarktung der APG SGA geplant seien, hat die SBB geantwortet. „In den Zügen der SBB gibt es kein passengertv / Fahrgast-TV und es ist auch nichts dergleichen geplant“, so eine Sprecherin gegenüber invidis.

 

2 thoughts on “DooH Schweiz: SBB verzichtet auf Einsatz eines Fahrgast-TV-Systems

  1. … ohne ein Fahrgast-TV-System auskommen

    Was soll solch eine Headline? Jeder Verkehrsbetrieb kommt ohne Fahrgast-TV Systeme aus. Es ist aber definitiv eine dumme Entscheidung auf ein teilweise werbefinanziertes System zu verzichten, welches die Kommunikation mit dem Kunden ermöglicht (Nachrichten in eigener Sache, Störungsmeldungen, …) und diesem auch noch eine subjektive Fahrzeitverkürzung durch Nachrichten liefert. Wenn dann auch noch der Streckenverlauf angezeigt wird (eventuell mit Umsteigebeziehungen und behindertengerechten Zugängen) ist das System auch noch für z.B. Ortsfremde eine echte Hilfe.

  2. Die klugen Schweizer! Wer braucht dann auch noch während der Bahnfahrt das Werbegeblubber? Einfach mal abschalten ist das Gebot der Stunde :-)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.