Food-Retail

Online Software AG verbindet EDEKA-Warenwirtschaft mit Print und Digital Signage

- Die Verbindung von Warenwirtschaft und digitalen Content-Management-Systemen ist elementar für den stationären Einzelhandel. Erst mit dem Aufbrechen der Datensilos kann Digital Signage seine volle Wirkung erzielen. EDEKA und die Online Software AG haben nun die Silos verbunden. von Florian Rotberg

EDEKA PoS Kampagne mit lokalen Touch (Foto: Online Software AG)

PoS-Kampagne von EDEKA mit lokalem Touch (Foto: Online Software AG)

Mit dem „Jahrhundert“ IT-Projekt Lunar entwickelte die EDEKA-eigene IT-Tochter eine bundesweit einheitliche IT-Infrastruktur, die nun Händler für Händler implementiert wird. Ein wichtiges Modul der SAP-basierten IT-Plattform ist ein einheitliches Warenwirtschaftssystem, das mehr als 1,85 Mio Artikelsätze im Stammdatenpool verwaltet, automatisch Artikel nachbestellt und mit den neuen Kassensystemen für optimierte und reibungslose Prozesse in den Märkten sorgt.

Pünktlich zur Einführung der IT-Plattform bei EDEKA Nord hat nun der Digital Signage-Spezialist Online Software AG eine Schnittstelle zum eigenen Prestige Enterprise Content-Management-System freigeschaltet. Somit können an Lunar angeschlossene EDEKA-Händler nun über eine Schnittstelle zu der Kommunikationsplattform Prestige Enterprise komfortabel POS-Werbung für gedruckte und digitale Medien steuern.

In einem ersten Schritt werden im EDEKA a&b Center in Neumünster zunächst die Regaletiketten über die Lunar-Schnittstelle der Online Software AG gedruckt. Demnächst folgt die Erstellung und Steuerung des Contents für digitale Medien wie Displays und Waagen mit kundenseitigem Bildschirm. Mit der hauseigeben CMS-Lösung lassen sich wöchentliche Angebote aber auch Food-Motive und Videos passend zur jeweiligen Abteilung sehr leicht planen, verteilen und bei Bedarf auch schnell aktualisieren.

Gedruckte Preisschilder über Prestige Enterprise (Foto: Online Software AG)

Gedruckte Preisschilder über Prestige Enterprise (Foto: Online Software AG)

Die EDEKA Handelsgesellschaft Nord mbH nutzt bereits seit vielen Jahren die Software Prestige für ihren Plakatdruck. Mit der Umstellung auf die Kommunikationsplattform Prestige Enterprise können jetzt auch Digital Signage-Lösungen mit Content bespielt werden.

„Wir haben hervorragende Erfahrungen mit dem Plakat- und Etikettendruck mit Prestige gemacht und schätzen die Praktikabilität, die uns das Programm ermöglicht ebenso wie die Online Software in ihrer Beständigkeit. Auf Basis dessen haben wir uns für die webbasierte Lösung Prestige Enterprise als ganzheitliche Lösung der EDEKA Nord entschieden“, resümiert Michael Homburg, Geschäftsbereichsleiter IT & IT-Organisation bei der EDEKA Gesellschaft Nord.

Erste selbstständige Einzelhändler der EDEKA Handelsgesellschaft Nord, wie beispielsweise das Familienunternehmen Meibohm, nutzen Prestige Enterprise bereits heute intensiv, sowohl für die gedruckte, als auch für die digitale Kundenkommunikation. Hier sind alle Märkte mit Digital Signage-Screens und Waagen mit kundenseitigem Bildschirm an den Frischetheken ausgestattet.

Insbesondere die von der Zentrale zur Verfügung gestellten Inhalte sind für viele Kaufleute eine enorme Arbeitserleichterung. Zudem hat jeder Händler die Möglichkeit, die Themen regional anzupassen und um seine individuellen Themen zu ergänzen: z.B. um mit lokalen Angeboten die Regionalität zu betonen, besondere Services und Informationen zu kommunizieren oder eigene Events zu bewerben.

Individueller Content (Foto: Online Software AG)

Individueller Content (Foto: Online Software AG)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.