DooH UK

Exterion Media startet mit DooH-Netzwerk in der Tube

- In wenigen Wochen wird Media Owner Exterion Media mit einem neuen und 60 Projektions-Screens umfassenden Netzwerk in Londoner U-Bahnstationen an den Start gehen. von Thomas Kletschke

Im Februar 2018 startet das DooH-Netzwerk DX3 (Foto: Exterion Media)

Im Februar 2018 startet das DooH-Netzwerk DX3 (Foto: Exterion Media)

In Großbritannien hat Exterion Media mit Transport for London (TfL) das Joint Venture „Hello London“ gegründet. Dieses wird den neuen Digital-out-of-Home-Kanal DX3 starten. Ein guter Standort für Werbemedien ist da das Londoner U-Bahn-Netz. Denn täglich nutzen Millionen Menschen die Londoner U-Bahn.

Für Londons neuesten digitalen Werbekanal setzt der Media Owner auf Technologie von Hersteller NEC Display Solutions. Ab Anfang Februar 2018 werden 60 neue digitale Screens im gesamten Londoner U-Bahn-Netz an den Start gehen. Das DooH-Netzwerk erlaubt dynamische Bewegtbild-Inhalte. Als erste Werbungtreibende und Marken haben Jaguar, LG, Gillette, Tesco und EOS im Digital-out-of-Home-Netzwerk DX3 gebucht.

Genutzt werden 14k Lumen starke NEC Installations-Projektoren vom Typ PH1400U. Die genutzte Werbefläche misst 4,5 m x 2,4 m. An insgesamt 15 verschiedenen U-Bahnstationen in den Zonen 1 und 2 wurden die Projektions-Screens installiert. Zu den Installationsorten gehören u.a. auch die Stationen Liverpool Street und Oxford Circus.

Hello London startet das Netzwerk an 15 hochfrequenten Standorten (Foto: NEC)

Hello London startet das Netzwerk an 15 hochfrequenten Standorten (Foto: NEC)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.