DooH UK

LinkUK bei 20% des geplanten Ausbaustands

- Die Partner Intersection, British Telecom und Primesight haben das neue DooH-Netzwerk LinkUK vor einem halben Jahr gestartet. Nun sind rund 20% der vorgesehenen Installationen abgeschlossen. Neben London wurde nun auch eine zweite britische Stadt mit Screens ausgestattet. von Thomas Kletschke

Screen des LinkUK-Netzwerks (Foto: Primesight)

Screen des LinkUK-Netzwerks (Foto: Primesight)

Im Juni 2017 wurde in UK ein Joint Venture zwischen Intersection – dem Unternehmen, das das Mutter-Netzwerk LinkNYC betreibt – und Primesight in Zusammenarbeit mit BT ins Leben gerufen. Zweck: Aufbau des ersten europäischen Ablegers von LinkNYC.

Genutzt werden 55″ Screens, die Free WiFi und mobiles Laden für Passanten ebenso ermöglichen, wie moderne und digitale Werbemöglichkeiten für Marken und Unternehmen. Inzwischen hat sich LinkUK weiter entwickelt.

Zu den Werbungtreibenden, die das Netzwerk in Großbritannien bereits nutzten, gehören Amazon, Barclays, Tanqueray und Three Mobile. Ein gutes halbes Jahr nach Start sind über 70 „InLinks“ in sechs Londoner Bezirken in Betrieb. Insgesamt sollen in London 100 Screens des Netzwerkes in Betrieb gehen; die Gesamtzahl des Netzwerks soll früheren Mitteilungen zufolge bei landesweit mindestens 750 Screens liegen. Auch in Leeds hat das Netzwerk bereits Fuß gefasst. Hier waren im Jahr 2017 bereits 14 DooH-Screens in Betrieb.

Mitte Dezember 2017 erreichte das Netzwerk einen Ausbaustand von 144 Screens, wie Primesight mitteilte. Damit hat man sich der Marke von 20% stark angenähert.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.