ISE 2018

Giada zeigt Smart Display Modules für All-in-One-Geräte

- Hersteller Giada wird in diesem Jahr mit Smart Display Modules (SMD) nach Intel-Spezifikation auf der ISE präsent sein. Gezeigt wird aus diesem Mediaplayer-Portfolio auch eine Weltpremiere. von Thomas Kletschke

Neues Modul SDM- 7300U (Foto: Giada)

Neues Modul SDM-
7300U (Foto: Giada)

Die ISE 2018 findet vom 6. bis 9. Februar 2018 im RAI Exhibition Centre in Amsterdam statt. Giada ist in Halle 8, an Stand 8-E410, zu finden.

Die nach Intels neuer Smart Display Modules-Spezifikation ausgeführten neuen Module verwenden ein SoC (System on Chip) und können in sehr flachen All-in-One-Architekturen genutzt werden. Giada wird zunächst zwei SDM-Module zeigen: ein kleineres Modul (109 × 60 mm) mit einem Einstiegsprozessor und ein größeres Modul (110 × 175 mm) mit einem Hochleistungs-Prozessor. Beide SDM-Module kommen ohne Gehäuse und sind für Digital Signage, öffentliche Kioske, Projektoren und andere Anwendungen optimiert.

Das Einstiegsmodell SDM Z8350 wurde im dritten Quartal 2017 angekündigt. Es verfügt über eine Intel Atom Cherrytrail Z8350 CPU und bis zu 4 GB integrierten Speicher. Das Modul ist mit einem 32G eMMC ausgestattet und kann zwei unabhängige Displays via DP unterstützen. Das Modul unterstützt laut Hersteller Windows, Linux und Android 5.1.

Das größere und leistungsfähigere SDM-7300U wird weltweit erstmals gezeigt. Es verfügt über eine Intel Core i5 7300U CPU (Kabylake) und unterstützt bis zu 32 GB DDR4-Speicher. Das Modul mit einem HDMI-Anschluss kann Videos und Bilder mit 4K-Auflösung ausliefern. Dieses Modul mit High-Speed-PCIe-Konnektivität ist kompatibel mit Windows und Linux.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.