ISE 2018

Toshiba zeigt sein bislang größtes Screen-Portfolio

- Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2018 in Amsterdam zeigt Toshiba Hard- und Softwarelösungen. Das japanische Unternehmen wird sein bislang größtes Portfolio präsentieren. von Thomas Kletschke

Interaktive Screens werden bei Toshiba ein Messeschwerpunkt sein (Foto: Toshiba)

Interaktive Screens werden bei Toshiba ein Messeschwerpunkt sein (Foto: Toshiba)

Die ISE 2018 findet vom 6. bis 9. Februar 2018 im RAI Exhibition Centre in Amsterdam statt. Toshiba ist in Halle 3, an Stand 3-C120, zu finden.

Das japanische Unternehmen wird Hard- und Software-Lösungen zeigen. In den vergangenen 12 Monaten wurde die Anzahl an Produkten mehr als verdoppelt – von 16 auf mittlerweile 36. Viele davon zeigt Toshiba – komplementiert durch zahlreiche Neuvorstellungen.

Zum aktuellen, auf der Messe gezeigten, Portfolio gehören die neuen 24/7 UHD-Displays der TD-P3 Serie. Die Large Format Displays der TD-P3 Serie sind in Größen von 75″ und 98″ erhältlich und flexibel anpassbar, so lassen sich etwa mehrere Bildschirme zu einer Videowall verbinden oder in Reihe schalten. Auch die kürzlich vorgestellte Videowand-Lösung TD-Y3 ist am Stand zu sehen: Die IPS-Displays verfügen über Rahmenbreiten von 3,5 mm.

Sonderformate und Speziallösungen sind für Amsterdam ebenso angekündigt: Touch- und Stretched-Screens sowie Lösungen mit Sprachassistenz-Unterstützung gehören zu den präsentierten Produkten. Zwei Kiosk-Lösungen einschließlich einer Bestelllösung für Schnellrestaurants in Zusammenarbeit mit M4B sind angekündigt. Zusammen mit der Toshiba Display-Sparte sind auch ihre Embedded Signage Partner Deneva, M4B, Red-V und SignStix am Stand vertreten, ebenso wie Unternehmen Assonet, das neue Lösungen für den Bildungssektor ausstellt.

Über die Lösung eines weiteren Unter-Ausstellers berichten wir in den kommenden Tagen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.