ISE 2018

Wings Vioso RX 2.2 und Wings Engine RAW 8K bei AV Stumpfl

- High-End-Medienserver, zugehörige Software, 4K-Mediaplayer und eine neue Lösung für Projektions-Leinwände bringt AV Stumpfl mit nach Amsterdam. von Thomas Kletschke

Medienserver Wings Engine RAW 8K (Foto: AV Stumpfl)

Medienserver Wings Engine RAW 8K (Foto: AV Stumpfl)

Die ISE 2018 findet vom 6. bis 9. Februar 2018 im RAI Exhibition Centre in Amsterdam statt. AV Stumpfl ist in Halle 11, Stand 1-H10, zu finden.

Der österreichische Technologiehersteller AV Stumpfl wird auf der ISE ein neues Leinwand-Zubehörteil zeigen, dass die Arbeit erleichtern soll. Der Leinwand-Fuß T-32 Shift ermöglicht die einfache Höhenverstellung einer mobilen Projektionswand durch eine einzige Person. T-32 Shift ist kompatibel mit AV Stumpfls Leinwandrahmen Monoblox32 und MonoClip32.

Natürlich wird auch der Bereich Medienserver eine prominente Rolle am Stand spielen. So wird die Software Wings Vioso RX 2.2 vorgestellt. Neue Features sind: eine Creator Lizenz, die ohne Dongle-Schutz für Showproduktionen und als Show Master verwendet werden kann, neue Echtzeiteffekte und eine Preview Engine auf Basis der Wings RX Render Engine.

Nutzer von RX 2.2 können auch Hot-Backup Clients für verschiedene Playout-Clients spezifizieren. Der Hot-Backup Client erhält alle nötigen Informationen, um den Playout-Client während der Ausspielung ersetzen zu können. Alle nötigen Mediendateien werden ebenfalls zum Hot-Backup Client kopiert. Im unwahrscheinlichen Fall, dass es zu einer Störung beim Playout-Client kommen sollte, kann der Hot-Backup Client die Aufgaben des Playout-Clients übernehmen, ohne dass IP-Adressen editiert werden müssen.

Natürlich wird auch das Flagschiff der hauseigenen Server-Familie zu sehen sein, der Wings Engine RAW 8K. Der Medienserver ist laut Hersteller der zur Zeit einzige seiner Art, der vier unkomprimierte 4K (4:4:4) Signalströme bei 60fps gleichzeitig ausspielen kann.

Stumpfls UHD-Player-System für den 24/7-Einsatz ist ebenfalls zu sehen. Der Solid State-Medienplayer kann Dateien mit einer Auflösung bis zu 4.096 x 2.160 p @60fps durch die Verwendung des H.265-Codecs zuspielen. Mehrere Ultra HD-Player können durch Verwendung eines Synchronisierungsprotokolls über IP-Netzwerke frame-genau synchronisiert werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.