invidis Jahreskommentar

Stefan Pagenkemper | PMS Perfect Media Solutions

- PMS zählte lange zu den Hidden Champions im deutschen Digital Signage-Markt. Mit kleinen Displays für Tabak an Tankstellen etablierte sich die PMS am Markt. Auf mehr als 35.000 installierte und betreute Digital Displays können nicht viele Integratoren zurückblicken. von Peter Beck

invidis Jahreskommentar Stefan Pagenkemper PMS (Foto: PMS)

invidis Jahreskommentar Stefan Pagenkemper PMS (Foto: PMS)


Auch im Jahr 2017 hat die PMS wieder an zahlreichen Projekten mitwirken dürfen. Es wurden mehr als 1.500 Shops ausgestattet. Die gesteckten Expansionsziele im Bereich Digital Signage wurden übertroffen – neben Rollouts in Österreich und der Schweiz wurden auch Serviceaktivitäten für Marktbegleiter übernommen. Außerdem konnten diverse langfristige Vertragsverlängerungen für den operativen Betrieb von Netzwerken unterschrieben werden.

Seit 2017 überschreitet die Summe der von der PMS betreuten Displays die 35.000 Stk. Grenze. Diesen Erfolg konnten wir nur durch ein hochqualifiziertes Team und ständige Optimierungen erzielen. Aber auch gelebte Partnerschaften mit Zulieferern, Distributoren, Subunternehmen und auch Marktbegleitern haben die Umsetzung der Projekte möglich gemacht.

Interessanterweise entwickelte sich der Geschäftsbereich der Individuallösungen für Hard- und Software deutlich rasanter als ursprünglich erwartet. Die Anzahl der ausgelieferten, eigenentwickelten DS-Displays (DigiSlim® und 2HB) hat mittlerweile die Marke von 8.000 Stück übertroffen. Unsere Produktlinie wurde deutlich erweitert (21,5“-55“) und modular ausgestaltet (ESG, Windows-kompatibler PC, externe Schnittstellen, doppelseitig …). Die mittlerweile vorhandenen Langzeiterfahrungen zeigen, dass dieser Weg durchaus erfolgreich ist.

invidis digital signage Gastkommentare (Foto: invidis)

invidis digital signage Gastkommentare (Foto: invidis)

Die Softwarelösung PerfectShow® ist mittlerweile auf mehr als 11.000 PCs installiert (allein in 2017 um mehr als 3.000 Stk.) und konnte so die Marktposition deutlich festigen.
Aber unsere Lösungen haben auch andere Projektumsetzungen möglich gemacht: Im Januar startete der Betrieb der Elbphilharmonie in Hamburg. Sowohl die interne Livebildübertragung (IPTV) als auch das Digital Signage Konzept im Künstler-, Publikums- und Ticketbereich mit mehr als 140 Displays wurde durch die PMS realisiert.

Was bleibt als Eindruck von 2017? Die Leistungsfähigkeit als Full Service Integrator auf der einen Seite und unsere Individualisierungmöglichkeiten bei Hard- und Software auf der anderen Seite haben unser Geschäft beschleunigt – und Geschwindigkeit ist es, was 2017 die Branche dominiert hat. Die Realisierungszeitfenster werden immer enger und die Beschaffungsphasen immer kürzer – da kommt es auf gute Partner und professionelle Umsetzung an.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.