ISE 2018

Crystal LED bei Sony – neue Module, hoher Preis

- Amsterdam | Mit Crystal LED hat Sony auch in diesem Jahr eine der optisch besonders ansprechenden Lösungen im Programm. Auch hier gibt es Neuigkeiten. von Thomas Kletschke

Crystal LED ist optisch und preislich weiter High-End (Foto: invidis)

Crystal LED ist optisch und preislich weiter High-End (Foto: invidis)

Das randlose Crystal LED-Displaysystem von Sony zeigt Inhalte in 8K x 2K. Die Bildqualität überzeugt wirklich. Die skalierbare Lösung für visuelle Präsentationen, Simulationen und Unterhaltungsumgebungen wird in verschiedenen Szenarien vorgestellt. Am Stand hieß es, dass eine neue Modulgeneration ab etwa Frühjahr 2018 zu erwarten sei. Die Micro LED-basierte Lösung ist preislich wie technisch High-End. Etwa 55.000 Euro pro m², sagte man uns.

Um die Nutzung von Crystal LED zu vereinfachen, hat Sony den ZRCT-200 auf den Markt gebracht, einen neuen Controller mit HDMI- und Display-Port-Schnittstellen mit Unterstützung für HDR-Bilder (SMPTE ST 2084 und S-Log3). Außerdem wird eine neue Farbmanagement-Lösung eingeführt, mit der auf hochwertigen Displays einheitlich die gleiche Farbe reproduziert werden kann. Dazu zählen Sonys OLED-Monitore und das Crystal LED-Displaysystem. Dadurch wird der Zeit- und Arbeitsaufwand für die Anpassung der Farbeinstellungen auf mehreren Anzeigegeräten drastisch reduziert und der Workflow optimiert.

Als Reaktion auf die Bedürfnisse von Industriedesignern und die Notwendigkeit, große Datenmengen zu bewältigen, die häufig über 4K und 10 Bit liegen, stellt Sony auf der Messe auch Übertragungstechnologien über IP für Inhalte mit mehr als 4K vor. Die skalierbare End-to-End-Lösung bietet einen IP-basierten, nahtlosen Workflow für den Austausch von Inhalten und die Überprüfung von Designs. Eine erweiterbare Software-Plattform lässt sich in mehrere Geräte integrieren, etwa Crystal LED und die IP-Kommunikatoren, die für die Präsentation erforderlich sind. Darüber hinaus kann eine webbasierte Benutzeroberfläche, die auf dem PC oder Tablet eines Benutzers installiert ist, die effizientere Bedienung von Präsentationen ermöglichen.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.