ISE 2018

Crystal LED und Lösungen für Unternehmen und Bildung sind Schwerpunkte bei Sony

- Sony wird die nächste Generation technischer Neuerungen bei seinen Screens und zugehörigen Software-Produkten vorstellen. Reale Szenarien zeigen Anwendungen für verschiedene vertikale Märkte – etwa Education oder Corporates. von Thomas Kletschke

Sony Crystal LED Canvas auf der ISE 2017 (Foto: invidis)

Sony Crystal LED Canvas auf der ISE 2017 (Foto: invidis)

Die ISE 2018 findet vom 6. bis 9. Februar 2018 im RAI Exhibition Centre in Amsterdam statt. Sony ist in Halle 1, am Stand 1-N20, zu finden.

Collaboration und Interactive DS sind einer der Schwerpunkte bei Sony. Standbesucher erfahren, wie Zusammenarbeit, Kommunikation und das Teilen von Inhalten in verschiedensten Unternehmens-, Bildungs- und Simulationsumgebungen grundlegend umgestaltet werden können. Lösungen für den Arbeitsplatz oder den Hörsaal werden vorgestellt. Beispiel Bildung: Auf der ISE 2018 präsentiert Sony die Zusammenarbeit mit der University of Wales Trinity Saint David (UWTSD), in deren Rahmen neueste Bildungstechnologien in ganz unterschiedlichen Bereichen des Universitätsgeländes bereitgestellt wurden, um eine hochmoderne Lernerfahrung für Studenten zu schaffen. Vision Exchange, eine Lösung für gemeinschaftliches Arbeiten von Sony, die Studierende mit aktivem Lernen unterstützt, wird in einem eigenen Bereich auf dem Stand präsentiert.

Unternehmenseffizienz ist Thema im Stand-Bereich für Corporate-Lösungen. Näher vorgestellt wird beispielsweise TEOS Manage, eine umfassende Lösung für die Verwaltung von Räumen. Die Software bietet etwa Schnittstellen zu und die Nutzung von Kalenderfunktionen von Microsoft Office 365, Microsoft Exchange Server oder Google Calendar. Selbstredend lassen sich Devices wie Projektoren und Bravia Screens über TEOS ebenso verwalten. Auch die Erstellung von Digital Signage-Inhalten ist mit dem Tool möglich.

Mit dem vormals als CLEDIS vermarkteten Crystal LED Canvas hat Sony im vergangenen Jahr besondere Aufmerksamkeit erregt. Auch in diesem Jahr wird die Technologie am Stand zu sehen sein. Wer’s also 2017 verpasst haben sollte: Auch für 2018 kündigt der Hersteller an, die rahmenlose Crystal LED-Technologie auf einem 8K-x-2K-Display zu zeigen. Vorteil der Lösung ist neben optischen Eigenschaften, die wirklich in der allerobersten Liga anzusiedeln sind, die Skalierbarkeit auf Übergröße. Das Display bietet ein Bild mit gleichbleibender Helligkeit und Farbe auf der gesamten Leinwand und einen Betrachtungswinkel von fast 180°. Es produziert Bilder mit Farbtiefe von 10 Bit, hat eine Helligkeit von 1000 cd/m² (1000 Nits) und eine breite Farbskala von ca. 140 % von sRGB.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.