ISE 2018

Darum setzt Sharp nun auch auf 8K im B2B-Markt

- Amsterdam | Bei Sharp gibt es in diesem Jahr einige Neuigkeiten. Ein Detail: Mit 8K will man in einen interessanten vertikalen Markt vordringen. Noch in diesem Jahr wird ein 70″-Modell auf den Markt kommen. von Thomas Kletschke

Im Fruehjahrwird der LV 70X500E gelauncht (Foto: invidis)

Im Fruehjahr wird der LV 70X500E gelauncht (Foto: invidis)

LV-70X500E: Das ist die Bezeichnung des 8K-Screens, der mit 7.680 x 4.320p auflöst und 2.000 Nit hell leuchtet. Der 70-Zöller kann mit 4x HDMI bespielt werden. Etwa von den 8K@60Hz-Signalen des Broadcast-Camcorders 8C-B60A, die dieser live aufnimmt. Der Camcorder ist der erste weltweit, der die benötigten Anschlüsse mitbringt. Mit einem PL Mount besteht die Möglichkeit diverse Objektive zu nutzen. Für das Speichern der Aufnahme wird eine 2 TB SSD verwendet.

Im Prinzip baut Sharp hier ein 8K Eco System auf. Das soll im Business-Umfeld relevant werden. Als Beispiele nennen die Experten Szenarien wie Forschung und Simulation, aber auch Medical. So könnten bei so hohen Auflösungen ganze Fern-OPs durchgeführt werden, bei denen auf dem Screen alle Details angezeigt werden.

Ab Frühjahr 2018 soll Sharps Professional 8K Screen mit 70″ Diagonale auf den Markt kommen, heißt es bei Sharp.

Sharps 8K Camcorder gehört zum Eco System (Foto: invidis)

Sharps 8K Camcorder gehört zum Eco System (Foto: invidis)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.