ISE 2018

Samsung baut Cinema LED aus, zeigt 3D-Variante

- Amsterdam | Während der ISE hat Samsung Besuchern und Medienvertretern einen zweiten Cinema LED-Screen vorgestellt. Der kleinere Screen ist der erste 3D-Screen und befindet sich im DCI-Zertifizierungs-Prozess. von Thomas Kletschke

Der zweite Cinema LED Screen ist ein 3D LED Display (Foto: invidis)

Der zweite Cinema LED-Screen ist ein 3D LED-Display (Foto: invidis)

Kurzfristig lud der Hersteller Journalisten aus mehreren Ländern zur Vorstellung des neuen LED-Screens ein. Im hinteren Bereich des Stands wird in einem Kino der neue, etwa 5 m breite 2K Cinema LED-Screen vorgeführt.

Dieser ist zugleich der erste 3D Cinema LED-Screen von Samsung. Das Display erreicht gleichmäßige Helligkeitswerte, um Kinofilme mit einer sehr hohen Genauigkeit darzustellen –­ auch wenn die Zuschauer 3D-Brillen tragen. Normal werden 48 bis 300 Nit genutzt. Der Screen kann bis 600 Nit hell sein, hieß es vor Ort. Dieser „kleine“ Screen befindet sich in der DCI-Zertifizierung. Die erste Lösung in 4K ist durch diesen Prozess schon durch.

Auf dem 3D Cinema LED-Screen werden sehr kleine Details sichtbar. Wirkt der Screen mit zweidimensionalen Inhalten schon spannend, kommt die 3D-Version spektakulär rüber. Samsungs Idee: Der HDR-fähige Screen soll Leinwand/Projektor-Set-ups ersetzen. Preise wurden nicht genannt. Die Lösung mit Black SMDs kommt mit Audiotechnik von Samsung | Harman beziehungsweise JBL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.