ISE 2018

Wall Professional – Samsung bringt MicroLED in den Markt

- Amsterdam | Mit sehr kleinen, selbstleuchtenden LEDs arbeitet „The Wall“. Nach der B2C-Version zeigt Samsung auf der ISE „Wall Professional“ für den professionellen Indoor-Einsatz – einen beeindruckenden LED-Screen. von Thomas Kletschke

Wall Professional auf der ISE 2018 (Foto: Samsung)

Wall Professional auf der ISE 2018 (Foto: Samsung)

Auf der CES hatte Samsung „The Wall“ vorgestellt, den weltweit ersten modularen 146″ (371 cm) MicroLED-TV im Endkonsumenten-Bereich. Auf der ISE zeigt Samsung nun das Pendant für den professionellen Einsatz im Indoor-Bereich – auch wir hatten Anfang des Jahres so etwas geahnt, beziehungsweise gehofft. Die selbstleuchtenden MicroLED-Module erzeugen eine auffallend klare Bildqualität mit hoher Blickwinkelstabilität und sind auf verschiedene Größen skalierbar. Die Wirkung am Stand im Amtrium war beeindruckend. Der Hersteller zeigt die Lösung hier hinter einer Glaswand.

Die LEDs sind im Mikrometer-Bereich angeordnet und fungieren zugleich als ihre eigene Lichtquelle. Die MicroLED-Technologie kommt dabei ohne Farbfilter und Hintergrundbeleuchtung aus. Die Module erreichen Helligkeitswerte von bis zu 1.600 nit und können nahezu unendlich viele Kontraststufen abbilden. „Wall Professional“ ist mit der Content-Management-Software MagicInfo von Samsung ausgestattet, die es dem Nutzer erlaubt, Inhalte zentral zu erstellen, zu planen und zu verwalten.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.