Out-of-Home & Content

Coca-Cola trommelt in Österreich für FIFA 2018

- Vorbereitend zur Fußball-Weltmeisterschaft hat Coca-Cola nun in Österreich eine umfangreiche Kommunikationskampagne gestartet. Digitale Außenwerbung und Klassisches Out-of-Home gehören noch bis Ende Februar 2018 zu den genutzten Werbemedien. von Thomas Kletschke

Coca Cola Austria – Out-of-Home und DooH sind im Mediamix enthalten (Foto: Gewista)

Coca Cola Austria – Out-of-Home und DooH sind im Mediamix enthalten (Foto: Gewista)

Am 11. Februar machte die FIFA World Cup Trophy Station in Wien. Zuvor startete Coke seine Werbemaßnahmen rund um die Präsenz der Coca-Cola World Cup Trophy Tour im Wiener Rathaus. Aus diesem Grund entwickelte MediaCom gemeinsam mit der Werbeagentur OBSCURA eine breit angelegte, aufmerksamkeitsstarke Kampagne mit starkem Fokus auf einen Out-of-Home-Mediamix im Netzwerk von Media Owner Gewista, der das Event im Rathaus bewirbt.

Kampagnen-Highlight ist ein TotalBranding der Wartehalle vor dem Wiener Rathaus an der Ringstraße, das auf City Lights und folierten Glasflächen David Alaba als Coca-Cola-Testimonial und die FIFA World Cup Trophy zeigt. Die Sujets weisen auch auf ein Gewinnspiel hin. Auch Rolling Boards kommen zum Einsatz, indem an drei reichweitenstarken Standorten in Wien eine aufsehenerregende Innovative & Ambient Media Sonderwerbeform inszeniert wird. Für große Reichweiten sorgen darüber hinaus weitere City Lights rund um das Rathaus und in der Wiener City, aber auch national gestreute Großplakate und City Lights sowie Digitale City Lights an hochfrequentierten U-Bahn-Stationen in Wien. Alleine das „Deluxe“-Netz des Außenwerbers wurde von Mitte Januar bis Ende Februar 2018 gebucht.

Branding eines Wartehäuschens (Foto: Gewista)

Branding eines Wartehäuschens (Foto: Gewista)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.