EuroCIS 2018

Weiße Sneakers und selbstlernende Waagen

- Düsseldorf | In Teil 2 des Messe-Fazits zur EuroCIS geht es um selbstlernende Waagen, Stylecodes und was uns sonst noch auffiell. von Thomas Kletschke

Erkennungszeichen auf der EuroCIS – weiße Sneakers (Foto: invidis)

Erkennungszeichen auf der EuroCIS – weiße Sneakers (Foto: invidis)

Die Messe EuroCIS hat an Bedeutung gewonnen: Mehr Unternehmen aus dem Bereich Digital Signage gehörten zu den Ausstellern oder waren mit ihren Produkten als Teil von Lösungen zu sehen. Wie berichtet, konnten alle Softwareanbieter auf der Messe über konkretes, teilweise europäisches beziehungsweise internationales, Interesse berichten. Besonders interaktive Ansprachemöglichkeiten waren gefragt-

Auch die ESL-Branche war auf dieser EuroCIS prominent vertreten: Mit Pricer und SES imgaotag waren Dickschiffe vor Ort. In Verbindung mit Sensorik und Software des Händlers haben die elektronischen Preisschilder eine große Zukunft. Bei Pricer waren etwa Lösungen zu sehen, bei denen die ESLs per Blinklicht ihre Position im Regal anzeigen – etwa für eine schnelle Selbstbedienung ein praktisches Feature. Mehr zum Thema ESL heute auch in diesem Artikel.

Prototyp in Düsseldorf – Lösung von SuperSmart und Bizerba (Foto: invidis)

Prototyp in Düsseldorf –
Lösung von SuperSmart und Bizerba (Foto: invidis)

Bei der xplace GmbH rieb man inter­aktive Waren­prä­sen­tation weiter – mittels einer vir­tuellen Wasch­ma­schine des Her­stellers Miele. Des Göt­tinger Full-Service-Provider setzte damit auf die Vorteile einer com­pu­ter­ge­ne­rierten Umgebung.

Hersteller wie Mettler-Toledo stellten in Düsseldorf neue Waagen mit Displays für den PoS aus. Interessant: Bizerba zeigte einen Self-Checkout-Prototypen mit der israelischen Firma SuperSmart. Das auf Algorithmen basierende, selbstlernende Wiege-System beeindruckte. Während des Einkaufs scannt der Kunde die Barcodes der Produkte mit dem Smartphone. Beim Checkout erfolgt die Kontrolle des Einkaufskorbs mittels Algorithmus, der sich aus Gewichtswerten, Kamera sowie den hinterlegten Daten zusammensetzt.

Modisch fielen in diesem Jahr zwei Unternehmen auf: Bei Diebold Nixdorf waren karierte Hemden angesagt, mal rot, mal blau. Ganz puristisch unterwegs war Scala – die Mitarbeiter waren an ihren weißen Sneakers zu erkennen.

Das Hemd der Messe (Foto: invidis)

Das Hemd der Messe (Foto: invidis)

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.