In eigener Sache

invidis ab Sommer im neuen Look

- Nun endlich wird es bald soweit sein – invidis.de steht vor einem Neuanfang. Seit Jahresanfang arbeiten wir am Relaunch. Zeit wurde es! Mehr als 12.000 Artikel, über 20.000 Fotos und mehr als 1.000 Leser werktäglich – seit über 10 Jahren berichten wir zuverlässig über den deutschsprachigen und internationalen Digital Signage Markt. von Florian Rotberg

invidis make-over (Foto:invidis)

invidis make-over (Foto:invidis)

Fast alles hat sich technisch verändert in über 10 Jahren Online Publishing. Wir arbeiten seit dem Start von invidis mit Just4Business zusammen, einem Beteiligungsunternehmen des Heise Verlags. Die enge Zusammenarbeit ermöglicht uns auch als kleiner Portalbetreiber von dem Verlags-Knowhow zu profitieren. In Zeiten von Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und schnell wechselnden Social Media Gewohnheiten, ist ein Zugang zu Wissen und technischen Lösungen überlebenswichtig. Insbesondere Werbeblocker haben das Geschäft für Online-Journalismus massiv verändert.

Doch eines der Themen das uns am meisten beschäftigen ist nicht Technologie. Es ist die abnehmende Wertschätzung von redaktionellen Content. In Zeiten von Facebook, Twitter und Co wird immer weniger Unterschied zwischen PR und redaktionellen Berichten gemacht. Es gibt einige beunruhigende Studien die zeigen, dass Millenials kaum noch Unterschiede zwischen PR und redaktionellen Texten machen. Hauptsache keine Fake-News. Für uns ist saubere redaktionelle Arbeit überaus wichtig, auch wenn es auf den ersten Blick viele Leser nicht wahrnehmen. Eine nicht wahrnehmbare Vermischung von Redaktion und Anzeigen – auch bekannt als Contentmarketing – lehnen wir ab. Werbung muss als solche erkennbar sein und sich von redaktionellen Content unterscheiden. Das heißt nicht das wir nicht offen sind für neue Werbekonzepte, aber es muss erkennbar bleiben.

Natürlich nutzen auch wir PR-Material als Basis für redaktionelle Berichterstattung, aber invidis Redakteure überprüfen die Fakten und stellen Aussagen in Relation zum Markt. Viele Informationen, Bilder und Geschichten finden exklusiv bei invidis.de statt. Und das seit über 10 Jahre vollkommen kostenlos für unsere Leser. Deshalb danken wir auf diesem Weg insbesondere allen unseren Werbekunden und Sponsoren und würden uns freuen auch neue Unternehmen begrüßen zu dürfen.

Primär für mehr Lesekomfort und Sponsorenmöglichkeit bauen wir invidis.de um. Denn neben dem Newsletter mit 2.000 Abonnenten, und unserem Jahrbuch (Verbreitete Auflage über 4.000 Exemplare jährlich) ist invidis.de mit News, Stellenmarkt und Anbieterverzeichnis der wichtigste Branchen-Touchpoint. Gerne würden wir auch mehr für das internationale Publikum veröffentlichen (fast 5% der Leser nutzen Google Translate), aber eine tägliche englischsprachige Berichterstattung ist finanziell nicht tragbar. Wir werden zukünftig trotzdem punktuell auch Content in Englisch veröffentlichen.

Im Frühsommer ist es dann endlich soweit – wir können es kaum erwarten. Bis dahin arbeitet das Web-Team an der Umsetzung und die Redaktion an vielen interessanten Inhalten.

Für Sichtbarkeit und Reichweite im besten* Digital Signage Portal sind und bleiben wir ihr starker Partner.
Florian Rotberg

*subjektiv, das beste DS Portal

One thought on “In eigener Sache: invidis ab Sommer im neuen Look

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.