Digital Signage Screens

Planar bringt neue Serie für Videowalls auf den Markt

- Mit wahlweise 1,8 mm oder 3,5 mm dünnen Rahmen kommen die neuen 55-Zöller von Planar auf den Markt, die für den Einsatz in Videowalls gedacht sind. Die schmalere Variante ist in zwei Luminanz-Stärken erhältlich. von Thomas Kletschke

Screens der neuen Serie VM (Foto: Planar)

Screens der neuen Serie VM (Foto: Planar)

Für Videowände sind die neuen Large Format Displays der Serie VM gedacht, die Planar entwickelt hat. Die Full HD-Screens haben die branchenweit für diese Anwendung derzeit übliche Bilddiagonale von 55″. Je nach Einsatzzweck können die Modelle mit einem 1,8 mm oder 3,5 mm dünnen Rahmen geordert werden. Bei der sehr schmalen Variante können Screens mit 500 cd/m² oder 700 cd/m² geordert werden. Beim 700 Nit-Modell liegt der Kontrastwert bei 1.200:1.

Als Panel-Technologie wird IPS verwendet. Die Screens sind im Landsape- oder Portrait-Modus nutzbar und für den 24/7 Betrieb zertifiziert. Die Displays sind lüfter- und daher geräuschlos. Mit ihnen lassen sich Videowalls bis zu einer 10×10 Matrix bauen.

Mit den LFDs können nahtlose Videowände mit 4K bei 60Hz und Loop-Through gestaltet werden. Dazu sind jeweils 2x HDMI 2.0 (HDCP 2.2) und 1x DisplayPort 1.2 (In) sowie 1x DisplayPort (Out) als Anschlüsse vorhanden. Die Screens der Serie VM verfügen auch über OPS, um Media Player nach Intels Open Pluggable Specification anbringen zu können.

Zudem sind laut Datenblatt weitere Schnittstellen vorhanden: 1x OPS, 2x USB, 1x USB 3.0, 1x VGA. Für die Audio-Konnektivität stehen 1x Phone Jack (In) und 1x Phone Jack (Out) und 1x S/PDIF zur Verfügung. VESA Mounts sind vorhanden. Die neuen Modelle sind ab jetzt bestellbar.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.