Digital Signage Screens

So will m.i.b Outdoor Digital Signage revolutionieren

- Für Digital Signage in Außenbereichen werden lichtstarke Screens benötigt, die in großen Gehäusen samt Lüfter, Heizung und Sicherheitsglasscheibe daherkommen. Ein zumeist teures Vergnügen. Hersteller m.i.b bietet jetzt einen deutlich günstigeren Workaround an. von Thomas Kletschke

Mit dem neuen Box System will m.i.b Outdoor Signage noch günstiger machen (Fotos: m.i.b)

Mit dem neuen Box System will m.i.b Outdoor Signage noch günstiger machen (Fotos: m.i.b)

Wer in Außenbereichen große Digital Signage-Lösungen installieren möchte, muss bei einer sinnvollen Lösung zumeist tief in die Tasche greifen. Große Gehäuse mit Kühlung, Lüfter und Heizung samt Sicherheitsglas und Vandalismus-Schutz verteuern die Lösung merklich.

Hersteller m.i.b GmbH aus Solingen verspricht nun mit seiner eigenen Lösung „Outdoor-Box“ eine günstigere und dabei gleichwertige Variante. Das Prinzip dahinter: Das Outdoor-Box-System besteht aus einem Outdoor-Gehäuse und einem Indoor-Monitor mit hoher Luminanz. Die Outdoor-Box umschließt den Monitor komplett, deshalb verfügt der Screen laut Hersteller über ein „Indoor-Klima“.

Dadurch, dass Large Format Displays verwendet werden, die von den Herstellern in viel höheren Auflagen gebaut werden, als die sonst verwendeten Einbau-Screens in klassischen Outdoor-Gehäusen, ist das Outdoor-Box-System preisgünstiger. Das Schutzgehäuse ist IP56-zertifiziert.

Die Palette umfasst Displays mit Diagonalen von 32″, 42″, 47″, 55″, 65″ und 75″, mit und ohne Touchscreen, sowie unterschiedlich leuchtstarke Displays. Die neue Display-Produktreihe „Shine-out“ löst das Problem schwer erkennbarer Inhalte bei Sonnenlichteinfall.

Die Screens haben eine Luminanz zwischen 700 cd/m² und 5.000 cd/m². Laut Datenblatt ist die Box mit Displays namhafter Hersteller wie Samsung, LG, NEC oder Dynascan bestückbar. Diese werden in dem Housing, das mit Controllerboard und verschiedenen weiteren Komponenten geliefert wird, eingesetzt. Die gesamte Lösung kann laut Datenblatt im Betriebstemperaturbereich von -30° C bis +30° C eingesetzt werden.

Am Beispiel einer Landscape-Lösung mit 55″ Screen errechnet der Anbieter eine Ersparnis von bis zu 28%. Dieser Kalkulation liegen folgende Annahmen zugrunde:

  • Herkömmliches Angebot: Outdoor Screen 55″ (1.500 cd/m²), 10.623 Euro, netto
  • Neues Box-System: Out Box 55 mit 55″ TFT Screen (2.500 cd/m²), 7.636 Euro, netto

One thought on “Digital Signage Screens: So will m.i.b Outdoor Digital Signage revolutionieren

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.